+
Die Bärenmütter: (v.l.) Brigitte Staudigel und Helga Seemüller mit der Leiterin des Malteser Kriseninterventionsteams Carmen Sturz inmitten der Bärenschar. 

Frauen nähen Stofftiere

Teddybären für schwierige Situationen

Fürstenfeldbruck – Sie sind flauschige Seelentröster in schwierigen Situationen: Die Teddybären, die Brigitte Staudigel und Helga Seemüller aus Fürstenfeldbruck genäht haben. Das ganze Jahr über waren sie damit beschäftigt, die kleinen Tröster zu basteln.

Jetzt haben sie die Kuscheltiere an das Malteser Kriseninterventionsteam im Landkreis (kit) übergeben. „Diese wunderbaren Gesellen schaffen es, in furchtbaren Situationen ein Lächeln auf traurige Gesichter zu zaubern“, weiß Carmen Sturz, die das kit-Team leitet, aus Erfahrung.

Die Teddys fahren nämlich an Bord des Einsatzbusses mit, wo sie an die Kinder in Krisensituationen verteilt werden. Etwa hundert Stück haben die beiden Bruckerinnen heuer gefertigt. Und jedes Kuscheltier ist ein Unikat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder Plakate beschmiert 
Eichenau - Schon wieder wurden Wahlplakate der SPD beschmiert. Diesmal in Eichenau. 
Schon wieder Plakate beschmiert 
Betrunkener überfährt Kreisel
Maisach – Den Heimweg vom Volksfest hätte ein 22-Jähriger besser nicht im eigenen Auto angetreten. Blau wie er war scheiterte er in der Nacht auf Sonntag am Kreisverkehr …
Betrunkener überfährt Kreisel
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Landkreis - Das Unwetter am Freitagabend hat auch in der Region Fürstenfeldbruck getobt. Erst gab es eine grandiose Blitzshow. Dann kamen Sturm und Starkregen – und …
Unwetter-Walze tobt über dem Landkreis 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück
Durch den Wettbewerb tz-Wiesn-Madl fanden sie zusammen - jetzt hat Giuliana, die Gewinnerin von 2016, ihren Tobias geheiratet. 
Das Wiesn-Madl von 2016 im Ehe-Glück

Kommentare