+
Beschmiert : Der historische Torbogen am Silbersteg wurde von Schmierfinken verschandelt. 

Fürstenfeldbruck

Torbogen beschmiert: Erneut Vandalismus am Silbersteg

Wieder einmal ist der historische Torbogen am Silbersteg von Unbekannten beschmiert worden. Die Stadt verzichtet vorerst auf einen neuen Anstrich. Bis auf weiteres scheint sie machtlos zu sein.

Fürstenfeldbruck –  Wer den denkmalgeschützten Durchgang zwischen Aumühle und Innenstadt beschmiert hat, ist unklar. Die Stadt wird deshalb eine Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten. Dies geschehe immer nach einer solchen Tat, erklärt Tina Rodermund-Vogl, Sprecherin der Stadt. Präventive Maßnahmen sind laut Rodermund-Vogl nicht möglich. „Einen Sicherheitsdienst in der Innenstadt gibt es nicht und ist auch aus Kostengründen nicht vorgesehen“, so die Sprecherin.

Silbersteg immer wieder beschmiert

Bis auf weiteres ist ein neuer Anstrich des Torbogens nicht geplant, ebenfalls aus Kostengründen. Die Kosten pro Anstrich belaufen sich auf 500 bis 1000 Euro, da aufgrund des Denkmalschutzes eine spezielle, sehr teure Farbe verwendet werden muss. „Der nächste Anstrich erfolgt erst, wenn die Optik gar nicht mehr tragbar ist“, erklärt Rodermund-Vogl. Außerdem zeige die Erfahrung, dass ein frischer Anstrich dazu anregt, den Torbogen neu zu beschmieren. Die letzte Kernsanierung liegt gerade einmal zweieinhalb Jahre zurück. (chr)

Auch interessant: Das vergessene Denkmal des Silbersteg-Stifters

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Langzeit-Defekt an Geldautomat verärgert Postbank-Kunden
Seit nun schon fast zwei Wochen ist der Geldautomat in der Postbank-Hauptstelle an der Fürstenfelder Straße kaputt. Und das könnte noch einige Zeit dauern.
Langzeit-Defekt an Geldautomat verärgert Postbank-Kunden
Mit Helikopter und Rettungsboot: Großeinsatz in Olching
Großeinsatz am Olchinger See: Eine Spaziergängerin hatte am Dienstagmittag ein Objekt im Wasser beobachtet. 
Mit Helikopter und Rettungsboot: Großeinsatz in Olching
8000 Jahre alter Obsidian: Zwei Freundinnen gelingt sensationeller Fund
Für die einen sind es einfach Scherben und Steine – für die anderen wertvolle Zeugen unserer Vergangenheit. Unermüdlich sind versierte Hobbyarchäologen im Landkreis …
8000 Jahre alter Obsidian: Zwei Freundinnen gelingt sensationeller Fund
Neue Gruppierung ersetzt SPD-Wahlliste
Die neue Wählergruppe „Wir für unsere Gemeinde“ (WUG), die als Ersatz für die bisherige SPD-Liste bei der Gemeinderatswahl antreten will, ist ausdrücklich offen auch für …
Neue Gruppierung ersetzt SPD-Wahlliste

Kommentare