Personalausschuss

Tourismus-Stelle um Hälfte gekürzt

Fürstenfeldbruck - Überraschung in der Diskussion um die Schaffung eines Tourismus-Managers: Der Personalausschuss des Kreistags beschloss, keine ganze, sondern nur eine halbe Stelle für das nächste Jahr zu genehmigen.

Dem vorangegangen war der Antrag von Michael Schanderl (FW), die Stelle überhaupt nicht zu schaffen. Angesichts der Personalentwicklung im Landratsamt (immer mehr Leute) sei es nicht richtig, auch noch großzügig eine Tourismus-Stelle zu schaffen. Außerdem sehe er den Mehrwert für den Landkreis überhaupt nicht. Die Berichte von dem Wunsch der Bürgermeister nach dieser Stelle seien nach einer (nichtöffentlichen) Dienstbesprechung entstanden. Die Bürgermeister hätten hier zwar keinen Widerspruch gegen die Stelle erhoben, aber auch keine aktive Zustimmung signalisiert. Die Euphorie in dieser Sache sei eher gebremst, sagte Schanderl, nachdem die Stelle den Kulturausschuss zwei Wochen vorher praktisch nur nach Widerspruch aus den Reihen der FW und nach teils hymnischen Redebeiträgen pro Tourismus passiert hatte.

Landrat Karmasin verweist darauf, in der Bürgermeister-Runde gefragt zu haben, ob Konsens herrscht – und darauf habe sich niemand gemeldet. Also sei man auch vom Konsens ausgegangen.

Im Moment geht man davon aus, dass der halbe Manager im nächsten Jahr eingestellt wird. Das letzte Wort hat der Kreistag.  st

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Der SC Fürstenfeldbruck ist pleite. Die Vergangenheit hat den Verein eingeholt. Wie es mit dem einstmals glorreichen Fußballclub weitergeht, ist ungewiss. Auch sportlich …
SCF: Schlusspfiff mit Pleite auf ganzer Linie
Mehr soziale Gerechtigkeit
Elf Direktkandidaten aus verschiedenen Parteien treten bei der Bundestagswahl im September im Wahlkreis Bruck/Dachau an. Die Redaktion stellt sie in Steckbriefen vor. …
Mehr soziale Gerechtigkeit
Josef Magnus aus Puch
Yvonne Kellermann und Michael Rosenheimer aus Puch freuen sich über ihr drittes Kind. Nach Jakob (4) und Magdalena (2) erblickte kürzlich Josef Magnus im Brucker …
Josef Magnus aus Puch
So bekommt man eine günstige Wohnung
Wohnen in Germering ist sehr teuer. Daher hat die Stadt 15 Wohnungen in einer Anlage gekauft, die derzeit nahe des Harthauser Bahnhofs errichtet wird. Wer eine der …
So bekommt man eine günstige Wohnung

Kommentare