Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft

Mitten in Ebersberg: Wohnhaus steht in Flammen - Großeinsatz läuft
+
Da war die (Sport.)Welt noch in Ordnung: Ex-Präsident Herbert Thoma (r.), als er von seinem Nachfolger Helmut Becker (l.) und dessen Präsidiumskollegen zum Ehrenmitglied ernannt wurde.

TuS Fürstenfeldbruck

Ex-Präsident kündigt verärgert die Mitgliedschaft

  • schließen

Wenn am Donnerstagabend rund 100 Delegierte stellvertretend für 3179 Mitglieder aus 25 Abteilungen des TuS Fürstenfeldbruck bei der Jahreshauptversammlung Bilanz ziehen, wird einer fehlen, der den Großverein 13 Jahre geprägt hat. Ex-Präsident Herbert Thoma hat dem TuS den Rücken gekehrt.

Fürstenfeldbruck Herbert Thoma wird nicht auf seinem angestammten Platz rechts neben dem Vorstandspodium sitzen, wenn ab 19 Uhr im Vereinsheim Auf der Lände die Stunde der Meister schlägt und sein Nachfolger, Helmut Becker, Bilanz über das Jahr 2018 zieht. 13 Jahre lang saß Thoma selbst ganz vorne. Nun hat sich der 75-jährige Ex-Präsident – verärgert über das Verhalten seiner ehemaligen Kollegen bei der Hallendebatte zum neuen Sportzentrum III – komplett vom Vereinsleben zurückgezogen.

„Ich fühle mich hintergegangen,“ erklärte er gegenüber dem Tagblatt den bereits vollzogenen Vereinsaustritt. Seine Nachfolger hätten die von ihm forcierten Hallenpläne nicht genügend unterstützt. Zuvor hatte Thoma bereits verärgert den städtischen Sportbeirat verlassen. Mittlerweile ist er häufiger bei der TSG Maisach zu sehen, wo seine Enkelkinder als Volleyballer aktiv sind. Weiter am Ball bleiben will Thoma auf Landkreis-Ebene für den Bayerischen Landessportverbandes (BLSV). Doch auch in dieser Funktion wird er der TuS-Versammlung fern bleiben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toiletten am Bahnhof werden teurer
Die öffentliche WC-Anlage am Bahnhof ist noch gar nicht errichtet, da gibt es schon eine Kostensteigerung.
Toiletten am Bahnhof werden teurer
Im Mai werden die Roboter losgelassen
Der Digiclub holt die Junior Robotics nach Germering. Im Mai sollen Teams in der Stadthalle mit selbst konstruierten und programmierten Robotern gegeneinander antreten. …
Im Mai werden die Roboter losgelassen
Bezahlter Urlaub: Seminare als Anreiz für Rathaus-Angestellte
Die Stadt Puchheim will sich als Arbeitgeber attraktiver machen: Den 150 Mitarbeitern wird die Möglichkeit geboten, sich über das Berufliche hinaus persönlich …
Bezahlter Urlaub: Seminare als Anreiz für Rathaus-Angestellte
Eine Christbaumkugel für den guten Zweck
Gerade einmal 17 Jahre alt ist der Künstler, der heuer die Gröbenzeller Christbaumkugel gestaltet hat.
Eine Christbaumkugel für den guten Zweck

Kommentare