Tagblatt-Glosse Nebenbei

Über Facebook, Weltfrieden und Belangloses

  • schließen

Ein neuer Teil unserer Tagblatt-Glosse „Ganz Nebenbei“. Heute geht es um Facebook, Weltfrieden und Belangloses.

Man verplempert viel zu viel Zeit auf Facebook. Man scrollt auf und ab, liest dieses und jenes. Und letztlich weiß man nicht mehr als davor. Auf so einer Timeline tummelt sich ziemlich viel belangloses Zeug. Ein Beispiel: In der Facebook-Gruppe „FFB“ kann man sich an einer Umfrage zum Viehmarktplatz beteiligen, die Thomas Lutzeier – wollte mal Bürgermeister werden – erstellt hat. Es gibt zwei Antwortmöglichkeiten. Nummer 1: „Der Viehmarktplatz soll zu einem attraktiven Stadtzentrum umgebaut werden“, oder Nummer 2: „...soll im Wesentlichen ein Parkplatz bleiben“. 

Und (*Ironie an*) oh Wunder: Eine Mehrheit hat für die erste Antwortmöglichkeit gestimmt (*Ironie aus*). Man grübelt, was einem das jetzt sagen soll. Schließlich ist das ungefähr so, als würde man fragen: Sind Sie für Weltfrieden oder nicht? 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Drei Monate nach der Jahreshauptversammlung beim SC Fürstenfeldbruck befasst sich jetzt das Amtsgericht München mit dem Fall.
Amtsgericht bearbeitet Mitglieder-Klagen und Neuwahl-Frage
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Die Eintrittspreise in der Amperoase in Fürstenfeldbruck ändern sich ab 1. Januar. Die Anpassung sei moderat und orientiere sich am regionalen Marktumfeld, erklärt …
Amperoase wird attraktiver - aber auch teurer
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
 Hans Friedl (Freie Wähler) ist verheiratet, hat einen Sohn und lebt in Alling. Der 61-Jährige ist Unternehmer, Landwirt und Kaufmann. 
Praktische, alltagstaugliche Lösungen finden
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher
Es ist quasi das Epizentrum der Erdbebenforschung: Im Geophysikalischen Observatorium auf der Ludwigshöhe in Fürstenfeldbruck versuchen Wissenschaftler vorauszusagen, …
Erdbeben: Fürstenfeldbruck ist das Epizentrum der Forscher

Kommentare