24-Stunden-Alkoholverbot am Münchner Hauptbahnhof: Entscheidung ist gefallen

24-Stunden-Alkoholverbot am Münchner Hauptbahnhof: Entscheidung ist gefallen

Mitten in der Stadt

Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 

Fürstenfeldbruck – Gegen 19.35 Uhr war der 26-Jährige mit seinem 6 Monate alten Kind an der Schöngeisinger Straße unterwegs. Als er sich vor dem Kinderwagen hinkniete, wurde er von einem Unbekannten nach vorne umgestoßen und bedroht. 

Wie die Polizei weiter mitteilt, nahm der Täter den Rucksack des 26-Jährigen aus dem Kinderwagen, trat mehrfach auf das am Boden liegende Opfer ein und rannte am Ufer entlang in Richtung Schöngeising davon. Der Familienvater wurde hierbei leicht verletzt und später in ein Krankenhaus eingeliefert.

In dem geraubten Rucksack befand sich neben einigen Gegenständen auch eine beachtliche Bargeldsumme.

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei am Montagabend versucht, den Täter zu finden. Die Suchaktion in der Buchenau dauerte nach Tagblatt-Informationen rund eine Stunde lang – ohne Erfolg. Nun hoffen die Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter war etwa 180 cm groß und schlank, er sprach bayerischen Dialekt, trug eine blaue Hose sowie lange, dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Auffällig waren Schuhe mit roten Streifen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, Hinweise unter der Telefonnummer (0 81 41) 61 20 zu melden.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der lange Weg weg vom Heroin
Dank legaler Drogenersatzmittel hat es Helmut R.* in der Hilfseinrichtung P6 Neo in Fürstenfeldbruck geschafft, vom Heroin los zu kommen. 
Der lange Weg weg vom Heroin
Anbau an Schule wird teurer
 Die Arbeiten an der Mittagsbetreuung (MTB) an der Grundschule Maisach gehen gut voran – werden aber teurer als gedacht. 
Anbau an Schule wird teurer
Sporthalle wird barrierefrei – aber wohin mit dem Aufzug?
Die alte Schulsporthalle der Dorothea-von-Haldenberg-Schule soll barrierefrei erreichbar werden.
Sporthalle wird barrierefrei – aber wohin mit dem Aufzug?
160 Seiten voll schräger Heimatgeschichten
Er hat’s wieder getan. Und das schon in zweiter Auflage. Manfred Fock sperrt seine Lauscher mit Vorliebe in heimatlicher Umgebung auf.
160 Seiten voll schräger Heimatgeschichten

Kommentare