Mitten in der Stadt

Überfall in Fürstenfeldbruck: Mann mit Baby ausgeraubt

Mitten in Fürstenfeldbruck ist ein Mann am Montag Opfer eines Raubüberfalls geworden. Er war mit seinem sechs Monate alten Baby unterwegs. 

Fürstenfeldbruck – Gegen 19.35 Uhr war der 26-Jährige mit seinem 6 Monate alten Kind an der Schöngeisinger Straße unterwegs. Als er sich vor dem Kinderwagen hinkniete, wurde er von einem Unbekannten nach vorne umgestoßen und bedroht. 

Wie die Polizei weiter mitteilt, nahm der Täter den Rucksack des 26-Jährigen aus dem Kinderwagen, trat mehrfach auf das am Boden liegende Opfer ein und rannte am Ufer entlang in Richtung Schöngeising davon. Der Familienvater wurde hierbei leicht verletzt und später in ein Krankenhaus eingeliefert.

In dem geraubten Rucksack befand sich neben einigen Gegenständen auch eine beachtliche Bargeldsumme.

Mit einem Hubschrauber hat die Polizei am Montagabend versucht, den Täter zu finden. Die Suchaktion in der Buchenau dauerte nach Tagblatt-Informationen rund eine Stunde lang – ohne Erfolg. Nun hoffen die Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Täter war etwa 180 cm groß und schlank, er sprach bayerischen Dialekt, trug eine blaue Hose sowie lange, dunkle Oberbekleidung mit Kapuze. Auffällig waren Schuhe mit roten Streifen. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum, Hinweise unter der Telefonnummer (0 81 41) 61 20 zu melden.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kita und Hort im Container
Bewacht vom Heiligen Antonius, der an der Nordostecke der Pfarrwiese in einer kleinen Kapelle steht, können junge Allinger für die nächsten vermutlich drei Jahre einen …
Kita und Hort im Container
Neue Regeln: So sollen die Schöngeisinger ihren Ort sauber halten
Kehren ja, Moos auskratzen nein – wenn die Schöngeisinger sich künftig um die Reinhaltung ihrer Gehwege und Straßen kümmern, reicht dafür ein Besen. 
Neue Regeln: So sollen die Schöngeisinger ihren Ort sauber halten
Stockschützen von Weiß-Blau Germerswang feiern 40-Jähriges
Die Gebietsreform vor 40 Jahren hat viel verändert, auch in Germerswang. 
Stockschützen von Weiß-Blau Germerswang feiern 40-Jähriges
Rätsel um verschwundenen Briefkasten
Große Aufregung in Althegnenberg: Der Briefkasten an der Augsburger Straße war auf einmal verschwunden. Hatte ihn die Post wegrationalisiert, ohne Bescheid zu geben? …
Rätsel um verschwundenen Briefkasten

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.