+
Vanessa Bui flog nach Sibirien statt nach Brasilien. 

Paralympics

Vanessa Bui wäre in Rio Edelmetall sicher gewesen

Fürstenfeldbruck – Ihre Bestleistung hätte es bei den Paralympics für eine Medaille gereicht. Doch Vanessa Bui durfte bekanntermaßen nicht mit nach Rio. 

Die Nichtnominierung von Vanessa Bui hatte im Vorfeld der Paralympics hohe Wellen geschlagen.   Die junge Bruckerin ist zwar aufgrund ihrer Ergebnisse die beste Handicap-Bogenschützin Deutschlands, wurde aber wegen eines umstrittenen Qualifikationsmodus nicht für Rio berücksichtigt. Stattdessen durfte die 53-jährige Lucia Kupczyk ran. Und die schoss in Rio im entscheidenden Durchgang das schlechteste Ergebnis. 

Am Ende wurde die Baden-Württembergerin bei ihren letzten Paralympics nur 16. Von 720 möglichen Ringen erzielte sie bei ihren Auftritten 300 und 307. Zum Vergleich: Die Bestleistung von Bui (679) hätte in Rio für eine Medaille gereicht. Doch die Bruckerin wurde nicht nominiert. Anstatt nach Rio zu einem Turnier nach Sibirien geflogen.  

lo

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Ganz Regensburg scheint nach ihr zu suchen - ohne jedes …
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Regina Rauchmann und Roland Tränkl aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt von Töchterlein Mia Sophie. Bei ihrer Geburt wog das zarte Mäderl 2250 Gramm und war …
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Fürstenfeldbruck - Endspurt im Rennen um die OB-Kandidatur in Bruck am Montagvormittag: Nach Florian Weber hat es auch Elisabeth Staffler geschafft, die nötigen 215 …
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz
Zweimal purer Abstiegskampf und eine einmalige Aufstiegshoffnung sind diesmal im Angebot zum „Spiel der Woche“. Bis Donnerstag, 12 Uhr, können nun die Tagblatt-Leser …
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare