+

Nach erneuter Herz-OP

Verabschiedung von Dekan Bauernfeind verschoben

Die für den 30. Dezember geplante Verabschiedung von Dekan und Pfarrverbandsleiter Albert Bauernfeind muss verschoben werden. 

Fürstenfeldbruck -  Nach einer neuerlichen Herz-Operation kam es zu postoperativen Komplikationen, berichtet Pfarrer Stefan Scheifele, der kommissarische Leiter des Pfarrverbandes. Bauernfeind ist in einem Münchner Klinikum und wird von seinen Freunden betreut. „Es war ein großer Eingriff“, sagt Scheifele. Er erhole sich nicht so schnell wie erhofft. Wann die Verabschiedung nachgeholt wird, ist derzeit noch offen. imu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über seinen Lateinaufgaben haben Bayerns Abiturienten geschwitzt
 Er war Lateiner mit Leib und Seele. Viele Absolventen der beiden Brucker Gymnasien haben Heinrich Droth als leidenschaftlichen Lehrer der klassischen Fremdsprache …
Über seinen Lateinaufgaben haben Bayerns Abiturienten geschwitzt
Zwei Sirenen für die Feuerwehr
Die Feuerwehr-Sirene bekommt einen neuen Standort. Derzeit befindet sie sich auf einem Privatgebäude. 
Zwei Sirenen für die Feuerwehr
Startschuss für den Bau des neuen Rathauses
 In der kommenden Woche beginnen die Arbeiten für den Rohbau des neuen Rathauses. Zunächst wird für die Tiefgarage zweieinhalb Meter in die Tiefe gebaggert. Den …
Startschuss für den Bau des neuen Rathauses
Fachwerkhaus wird zum Familienwerk
Von der Dienstvilla zum Familienhaus: Die Familie Säbel hat in Haspelmoor ein altes Fachwerkhaus renoviert. Das sogenannte „Ingenieurshäusl“ steht für einen besonderen …
Fachwerkhaus wird zum Familienwerk

Kommentare