80 Prozent

Viele Flüchtlingskinder schaffen den Abschluss an der Mittelschule

Die Berufsintegrations-Abschlussklassen waren erfolgreich: 80 Prozent der Schüler haben den Mittelschulabschluss geschafft.

Fürstenfeldbruck–  Von den 50 Schülern, die in vier Klassen an der Berufsschule unterrichtet wurden, erhielten 43 den Abschluss, berichtet die bildungskoordination im Landratsamt. An der beruflichen Oberschule (FOS/BOS) wurden 30 Schüler in zwei Klassen unterrichtet, davon erhielten 21 den Abschluss. Sehr erfreulich sei auch, dass zum Schulende von den 64 Schülern mit Abschluss bereits 33 einen Ausbildungsplatz haben.

Wie der „Runde Tisch Geflüchtete an der Berufsschule“ berichtet, seien solche Erfolge nur zu schaffen, wenn bei den Schülern eine hohe Motivation zum Sprach- und Wissenserwerb auf den Lern-gebieten ethisches Handeln und Kommunikation, Sozialkunde und Mathematik vorhanden sei.

Dabei hätten vor allem die Schulen und die Kooperationspartner geholfen, aber auch viele andere. Die Bürgerstiftung etwa habe mit Betriebsbesichtigungen dazu beigetragen, dass Schülern das jeweilige Berufsbild in der Praxis vermittelt werden konnte.

Auch die Ausländerbehörde habe unterstützt: Durch die Einrichtung von Schülerzimmern in den Gemeinschaftsunterkünften sei für mehr Nachtruhe und damit für mehr Chance auf Konzentration gesorgt worden. In einigen Gemeinschaftsunterkünften seien auch Zimmer zum ungestörten Lernen eingerichtet worden.

Über die Chancen der Schüler am Arbeitsmarkt ist wenig bekannt, da keine Meldepflicht bestehe. Oftmals hätten Geflüchtete aber Probleme mit der Fachsprache oder dem Fachrechnen.Viele seien in Helferberufen gut aufgehoben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Bei Abdichtungsarbeiten ist es am Mittwochmittag zu einem Brand an einem Haus an der Oskar-von-Miller-Straße in Fürstenfeldbruck gekommen.
Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
 Vor fast fünf Jahren hat der Umweltbeirat der Stadt mehrere Flächen vorgeschlagen, bei denen man eine Entsiegelung prüfen könnte. Nach etliche Untersuchungen und …
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
E-Bike-und Pedelec-Fahrer können ihre Fahrräder ab sofort hinter dem Rathaus kostenlos mit Strom versorgen. Die Stadt hat am Seiteneingang des Stadtmuseums Zeit+Raum …
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler
Den Adventskalender des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums zu öffnen, erfordert turnerische Fähigkeiten: In einer zwei Meter hohen, waagrechten Mauerlücke stehen bunt verzierte …
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler

Kommentare