+
Beispielfoto

Veterinäramt ist aufmerksam

Vogelgrippe: Wird es jetzt gefährlich?

Fürstenfeldbruck – Das Auftreten der Vogelgrippe in ganz Deutschland und im Nachbarlandkreis Starnberg lässt die Veterinärmter aufmerksam werden – auch in Bruck.Einen konkreten Fall gibt es im Landkreis noch nicht.

Es bestehe aber eine potentielle Gefährdung, sagt ein Sprecher des Landratsamts auf Nachfrage unter Bezug auf die Risiko-Einschätzung des Friedrich-Loeffler-Instituts. Dies gilt zumal, da jetzt die Zeit des Vogelzugs ist.

Theoretisch gäbe es die Möglichkeit, auch ohne konkreten Fall eine Stallpflicht zu verhängen. Das würde aber nur in überregionaler Abstimmung erfolgen. Der Sprecher bittet alle Kleingeflügelhalter, die dies noch nicht getan haben, sich im Veterinäramt zu melden. So käme diese die Lage, im Notfall schnell reagieren und informieren zu können. Spaziergänger, die beispielsweise eine tote Ente, eine tote Gans oder Schwan finden, sollten sich bei der Behörde melden, ohne das Tier anzufassen.

Das letzte Mal war die Vogelgrippe im Landkreis im Jahr 2006 ausgebrochen. Damals handelte es sich um den Typ H5N-1. Die Gefährdung jetzt bezieht sich auf den Typ H5N-8, der im Moment als für den Menschen ungefährlich gilt. Das Virus könne aber schnell mutieren. (st)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

460 Kilometer zum Autoklau angereist
Diebe haben am Mittwoch in Koblenz Fahrzeugschlüssel gestohlen, sind dann 460 Kilometer weit bis in den Landkreis Fürstenfeldbruck gefahren und haben dort das …
460 Kilometer zum Autoklau angereist
Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Regensburg - Die junge Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck wird seit Sonntag, 19. März, in Regensburg vermisst. Wir berichten im News-Ticker von der …
Vermisste Malina: Termin für „Aktenzeichen XY“-Ausstrahlung steht
Jetzt geht’s den Krähen an die Eier
Die nächste Runde im Kampf gegen die Saatkrähen-Plage am Schopflachwäldchen ist eingeläutet: Die Stadt Puchheim hat Eier in den Nestern durch Gips-Imitate ersetzt. Jetzt …
Jetzt geht’s den Krähen an die Eier
Sportverein mit nassem Platz sitzt finanziell auf dem Trockenen
 Der Haushalt für 2017 steht. Doch schon jetzt ist ein eingeplanter Posten wieder fraglich: Mit knapper Mehrheit lehnte der Gemeinderat vorerst einen Zuschuss von 80 000 …
Sportverein mit nassem Platz sitzt finanziell auf dem Trockenen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare