+
Beispielfoto

Appell der Polizei an Autofahrer

Vor Mittelschule: Brucker fährt Siebenjähriger über den Fuß

Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag vor der Mittelschule-West in Fürstenfeldbruck ist ein siebenjähriges Mädchen verletzt worden. Die Polizei richtet in diesem Zusammenhang einen Appell an Autofahrer.

Fürstenfeldbruck  - Ein 49-jähriger Fürstenfeldbrucker fuhr um 15.30 Uhr mit seinem Auto den Asambogen entlang, als das Mädchen aus der Schule kam und auf die Straße trat. Die Schülerin ging zwischen zwei geparkten Fahrzeugen durch und war deshalb für den Autofahrer schwer erkennbar, wie die Polizei berichtet. Der Pkw-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr dem Mädchen über den Fuß. Die Siebenjährige erlitt einen Mittelfußbruch und musste in eine Kinderklinik nach München gebracht werden. 

Die Polizei bittet Autofahrer nun: „Rechnen Sie immer damit, dass Kinder unvermittelt und ohne den Verkehr zu beachten die Fahrbahn überqueren und Kinder nach dem Aussteigen aus Schulbussen plötzlich hinter dem Fahrzeug auf die Fahrbahn laufen können. Fahren Sie deshalb vorausschauend, vermindern Sie bei Erkennen von Kindern die Geschwindigkeit und seien sie bremsbereit!“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Bei Abdichtungsarbeiten ist es am Mittwochmittag zu einem Brand an einem Haus an der Oskar-von-Miller-Straße in Fürstenfeldbruck gekommen.
Feuerwehreinsatz: Wohnhaus in Fürstenfeldbruck in Flammen
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
 Vor fast fünf Jahren hat der Umweltbeirat der Stadt mehrere Flächen vorgeschlagen, bei denen man eine Entsiegelung prüfen könnte. Nach etliche Untersuchungen und …
Kleine Schritte beim Kampf gegen Flächenversiegelung
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
E-Bike-und Pedelec-Fahrer können ihre Fahrräder ab sofort hinter dem Rathaus kostenlos mit Strom versorgen. Die Stadt hat am Seiteneingang des Stadtmuseums Zeit+Raum …
Hier können E-Bikes aufgeladen werden
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler
Den Adventskalender des Rhabanus-Maurus-Gymnasiums zu öffnen, erfordert turnerische Fähigkeiten: In einer zwei Meter hohen, waagrechten Mauerlücke stehen bunt verzierte …
Ein ungewöhnlicher Adventskalender für die Klosterschüler

Kommentare