+
Eine Kita.

Fürstenfeldbruck

Der Betreuungsbedarf steigt: Vorstoß für Kita in Puch

  • schließen

Viele Familien sind in den vergangenen Jahren nach Puch und Aich gezogen. Damit stieg auch der Bedarf an Betreuungsplätzen.

Puch –  In Aich gibt es einen Kindergarten. Für die Pucher Mädchen und Buben fehlt dagegen eine eigene Einrichtung. Sie müssen bislang nach Aich oder nach Fürstenfeldbruck. Das könnte sich zukünftig ändern. Zumindest wenn es nach SPD und CSU geht. Die beiden Fraktionen haben beantragt, den Bedarf für ein eigenes Pucher Kinderhaus zu prüfen.

Die Antragsteller verweisen darauf, dass sich in den Stadtteilen vermehrt junge Familien angesiedelt hätten. Daher würde der Bedarf für eine Kita auch in Puch bestehen. Die CSU schlägt zudem vor, das ehemalige Verwalterhaus am Kaiseranger kurzfristig zu nutzen. Ob es aber tatsächlich in näherer Zukunft eine Kita in Puch geben wird, ist fraglich.

Kita am Grünen Zentrum?

Die Stadt schafft ohnehin an mehreren Stellen weitere Krippen- und Kindergartenplätze, auch am Krebsenbach und im Quartier an der Aumühle sind weitere Einrichtungen vorgesehen. Daher sieht die Verwaltung zumindest kurzfristig keinen Bedarf.

Ob langfristig ein eigenes Kinderhaus für Puch nötig sein könnte, soll eine neue Demografie-Studie ergeben, deren Ergebnisse für Herbst erwartet werden. Im Anschluss könnte die Grundstückssuche starten. Hier könne man das Verwalterhaus und auch den Bedarf des Personals am Grünen Zentrum einbeziehen, so die Antragsteller. Dem stimmte der Jugend- und Sozialausschuss geschlossen zu.

„Ein Standort am Grünen Zentrum wäre ausgezeichnet“, meinte Willi Dräxler (BBV). „Es wäre für die Mitarbeiter ein Gewinn, wenn sie eine Kita in der Nähe hätten.“ Er regte zudem an, für Puch ein alternatives Konzept zu prüfen. Ihm schwebt eine naturnahe Einrichtung vor. „Es gäbe da sicher auch Interessenten außerhalb von Puch.“

Spielplatz fehlt

Simone Görgen (CSU) betonte, dass man den Kindergarten in Aich nicht in Frage stelle. Dieser solle ebenfalls bestehen bleiben. Dort sind allerdings die sanitären Einrichtungen in die Jahre gekommen. Die Verwaltung schlug vor, diese grundlegend zu sanieren.

Auch ein öffentlicher Spielplatz fehlt in Puch. Beide Fraktionen beantragten, einen zu errichten, den der Kindergarten mit benutzen kann. Davon riet die Verwaltung ab. Denn außerhalb der Betriebszeiten könne jeder auf den Spielplatz, in Aich gebe es oft Beschwerden über Müll, Zigarettenstummel und Flaschen. Daher beschloss der Ausschuss für Jugend und Soziales, gemäß den Ergebnissen der Demografie-Studie Standorte für einen alleinstehenden öffentlichen Spielplatz zu suchen. 

Zwei Kitas in Leipzig müssen von der Polizei geschützt werden, weil sie Schweinefleisch aus Rücksicht vor Muslimen vom Speiseplan gestrichen hatten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gaudi am Dorfweiher: So war das Fischerstechen in Türkenfeld
Wer früher fällt, ist länger nass – und er hat das Nachsehen beim Türkenfelder Fischerstechen. Die alle vier Jahre stattfindende Gaudi lockte am Sonntag so viele …
Gaudi am Dorfweiher: So war das Fischerstechen in Türkenfeld
Blaulichtticker: Kuh hält Feuerwehr in Maisach auf Trab
Rund um die Uhr sind Polizei und Feuerwehr im Landkreis Fürstenfeldbruck einsatzbereit. Wohin sie unterwegs sind und warum, erfahren Sie im Blaulicht-Ticker.
Blaulichtticker: Kuh hält Feuerwehr in Maisach auf Trab
Brucker Buidl zeigt einen Eishockey-Towart im Regen
Ein Eishockey-Torwart, der allein im Regen steht. Das zeigt das Brucker Buidl 2019 von Thomas Klupp, das bei den Naturfototagen gekürt wurde. Ganz nebenbei nährte Klupp …
Brucker Buidl zeigt einen Eishockey-Towart im Regen
5000 Euro Schaden - Polizei sucht Graffiti-Sprayer
Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Gegend um die Wildmoosstraße mehrere Hauswände mit Graffitis beschmiert.
5000 Euro Schaden - Polizei sucht Graffiti-Sprayer

Kommentare