+
Beispielfoto

Feuerwehr bittet um besondere Sorgfalt

Waldbrandgefahr auch im Brucker Landkreis

Waldbrandgefahr im Landkreis: Die Regierung von Oberbayern hat am Montag unter anderem für die Flurorte C – hier liegt auch der Landkreis Fürstenfeldbruck – Überwachungsflüge angeordnet. 

Fürstenfeldbruck – Wie Andreas Lohde, Referent für den Katastrophenschutz in der Stadt, mitteilt, sollen zunächst am Montag- und Dienstagnachmittag Luftbeobachter wegen der erhöhten Waldbrandgefahr vom Sonderflughafen Unterpfaffenhofen aus starten, um Entstehungsbrände zu melden.

Der Feuerwehrreferent bittet um besondere Sorgfalt beim Umgang mit offenem Feuer und beim Grillen. „Auch ein warmgefahrenes Auto auf höherem, vertrocknetem Gras abgestellt, kann derzeit schon gefährlich sein.“ Für Mittwoch ist übrigens mit Niederschlag zu rechnen.  tb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
Shohao aus Maisach
Gaihong Wang und Yuzhi Li aus Maisach freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Ihre Shohao erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. Die Hebamme notierte …
Shohao aus Maisach

Kommentare