+
Eine Gelbbauch-Unke.

Fürstenfeldbruck

Die Wanderung der Kröten hat begonnen

Mit zunehmender Tageslänge und mit milden Nachttemperaturen hat die Amphibienwanderung begonnen.

Fürstenfeldbruck - Die Frösche, Kröten und Molche ziehen zu den Laichgewässern. Auf ihrem meist nächtlichen Weg müssen die Tiere teils auch Straßen überqueren. Dies wird vielen von ihnen zum Verhängnis. Wo keine Amphibienzäune möglich sind, werden die entsprechenden Straßen während der Nachtzeit gesperrt. Dies gilt ab Freitag, 28. Februar, bis voraussichtlich bis Sonntag, 5. April, morgens. Gesperrt werden die Straße von Alling nach Germannsberg, und die Straße von Fürstenfeldbruck bis Pfaffing (von der Einmündung in die B2 bis Gelbenholzen). Es handelt sich um Vollsperrungen, eine Durchfahrt ist weder erlaubt noch möglich. Darauf weist das Landratsamt hin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Erneuter Todesfall im Altenheim - Kreisklinik mit außergewöhnlicher Bitte
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 2, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Erneuter Todesfall im Altenheim - Kreisklinik mit außergewöhnlicher Bitte
Riesiger Ansturm auf die Wertstoffhöfe
Gestern öffneten die Wertstoffhöfe im Landkreis wieder. Der Andrang war riesig. Schon vor der Öffnung bildeten sich lange Autoschlangen. Auch beim Entrümpeln hieß es …
Riesiger Ansturm auf die Wertstoffhöfe
Ein selbst gebackener Fladen fürs Osterfrühstück
Profis geben Tipps, wie man sich das Oster-Feeling selbst ins Haus holt. Diesmal erklärt Bäckermeister Werner Nau wie der perfekte Osterfladen gelingt.
Ein selbst gebackener Fladen fürs Osterfrühstück
Radikale Rodung am Bahndamm
Die Arbeiten am alten Bahndamm zwischen Olching und Gröbenzell schreiten voran. Hier entsteht eine Ausgleichsfläche für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Buchenau. …
Radikale Rodung am Bahndamm

Kommentare