Wegen Eschensterben

Wanderweg an der Amper gesperrt

Fürstenfeldbruck - Der Wanderweg an der Amper in Bruck wird ab 1. Oktober abschnittsweise gesperrt.

Im unmittelbaren Bereich des bestehenden Wanderweges entlang der Amper sind zahlreiche Eschen durch das Eschentriebsterben teilweise sehr starkgeschädigt, wie die Stadt Fürstenfeldbruck berichtet.

Um eine Gefährdung der Spaziergänger und Radfahrer auszuschließen, seien umfangreiche Baumpflege- und Baumfällarbeiten notwendig. Daher wird der Wanderweg ab 1. Oktober abschnittsweise im Bereich ab Höhe Rotdornweg bis zum Parkplatz an der äußeren Schöngeisinger Straße (Höhe Weidenstraße) gesperrt.

Die Maßnahmen werden je nach Witterung voraussichtlich bis 31. Oktober abgeschlossen sein. Zu gegebener Zeit wird dann eine Wiederaufforstung erfolgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlägerei vor Brucker Kneipe
Brutaler Angriff vor einer Gaststätte in Bruck: Ein 23-Jähriger schlug zusammen mit Kumpanen einen Puchheimer nieder und flüchtete. Die Polizei ergriff ihn kurz darauf.
Schlägerei vor Brucker Kneipe
Milena aus Fürstenfeldbruck
Maria und Olcay Yilmaz freuen sich über die Geburt ihres ersten Kindes. Milena legte eine Punktlandung hin und kam genau am errechneten Geburtstermin zur Welt. Die …
Milena aus Fürstenfeldbruck
Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Zwei Jäger haben Strafanzeige gegen die Münchner Forstverwaltung erstattet – wegen Verstößen gegen das Jagdrecht. Es geht um Überschreiten der Reviergrenzen und um …
Drückjagd: Jäger zeigen Forstverwaltung an
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching
Es war die Hölle los auf der ersten Faschingsparty der Unterpfaffenhofener Burschen. Zahlreiche bunt kostümierte Narren tummelten sich auf der Tanzfläche im Stadtsaal. …
Volles Haus bei Upfinger Burschen-Fasching

Kommentare