+
Fehlt hier nicht was? Das Schild weist nicht auf eine Ladesäule für E-Autos hin, sondern auf einen Parkplatz. 

Fürstenfeldbruck

Was bedeutet dieses Schild: Ladesäule oder Parkplatz?

Rätselraten um ein Parkplatzschild auf dem Volksfestplatz nahe der Jahnhalle: 

Fürstenfeldbruck – Das Schild, das seit geraumer Zeit dort steht, lässt auf den ersten Blick vermuten, dass dort eine Stromtankstelle für Elektroautos zu finden ist. Doch eine Ladestation sucht man vergebens.

Die Stadtwerke teilten auf Nachfrage mit, dass sie dort keine E-Ladestation geplant hätten und ihnen auch kein entsprechender Antrag vorliege. Licht ins Dunkel konnte schließlich Tina Rodermund-Vogl, Sprecherin der Stadt, bringen. Sie erklärte, dass es so ein Schild zum Beispiel auch am Kurt-Huber-Ring in der Buchenau gebe. Es weise lediglich darauf hin, dass das Parken hier nur für elektrisch betriebene Fahrzeuge mit einem E-Kennzeichen erlaubt sei.

Dennoch sind Elektrotankstellen ein Thema, das die Stadt zeitnah angehen will. „Im Rahmen des E-Mobilitätskonzeptes sind E-Ladestationen in Planung“, so Rodermund-Vogl. (seo)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Nach der Rückruf-Aktion von Unser-Land-Eiern herrscht bei vielen Landwirten große Verunsicherung. Sie fragen sich: Wann erwischt es den nächsten? Der Landwirt, der Eier …
Rückruf-Aktion: Nun geht auf dem Bauernmarkt die Angst um
Bundeswehr verlässt den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck später als erwartet
Die Bundeswehr wird den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck drei Jahre später verlassen als zuletzt gedacht. Das hat mehrere Gründe.
Bundeswehr verlässt den Fliegerhorst Fürstenfeldbruck später als erwartet
Schadhafte Chemikalie bei Fursty: Erhöhte Messwerte im Grundwasser
Im und am Fliegerhorst sind Schadstoffe im Grundwasser gefunden worden, deren Menge leicht über dem erlaubten Schwellenwert liegt. Dabei handelt es sich um den Stoff …
Schadhafte Chemikalie bei Fursty: Erhöhte Messwerte im Grundwasser
Broschüre zur MVV-Tarifreform weiter erhältlich
Alle Haushalte des Landkreises Fürstenfeldbruck haben dieser Tage eine eigene Broschüre zum neuen MVV-Tarif ab 15. Dezember 2019 erhalten. 
Broschüre zur MVV-Tarifreform weiter erhältlich

Kommentare