In der Kirchstraße

Wegen aufmerksamen Passanten: Polizei schnappt Einbrecher (17)

Fürstenfeldbruck - Ein Einbrecher steigt in ein Sportgeschäft an der Kirchstraße ein und klaut teure Markenkleidung. Doch Passanten beobachten ihn dabei und rufen die Polizei.

Ein Einbrecher ist in der Nacht auf Samstag gegen 0.30 Uhr in ein Sportgeschäft an der Kirchstraße eingestiegen und hat diverse Kleidungsstücke geklaut. Er schlug die Scheibe des Geschäftes ein. Doch weil Passanten, welche den Täter beobachtet hatten, umgehend die Polizei riefen, könnten der Einbrecher schnell gefasst werden.

Wie die Polizei berichtet, handelt es sich um einen 17-Jährigen aus Fürstenfeldbruck. Beamten entdeckten ihn unweit des Tatortes. Er schleppte mehrere Kleidungsstücke mit sich und flüchtete, als er die Polizisten bemerkte. Diese konnten den jungen Mann allerdings schnell stellen. Der 17-Jährige versuchte laut Polizei, sich mit „wirren Geschichten“ herauszureden und leugnete den Einbruch zunächst. Als sein Vater im Polizeirevier eintraf, räumte er die Tat ein. Darüber hinaus zeigte er den Beamten zwei Plastiktüten, die er versteckt hatte. Die Tüten waren vollgestopft mit teurer Markenbekleidung.

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Es sind deutliche Worte an die Adresse des türkischen Präsidenten Erdogan: CSU-Chef Seehofer nennt die politischen Verhältnisse in dem Land unerträglich. Beim …
Seehofer wettert gegen Türkei - und lobt Merkel
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Ungewöhnlicher Unfall am Donnerstag um 14 Uhr in Germering: ein Baukran hat Beton in die Wohnung einer 53-Jährigen gekippt.
Böse Überraschung: Kran schüttet Beton in Schlafzimmer
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
 Der Sparkurs des Seniorenheim-Betreibers Senivita hatte im Mai hohe Wellen im Landkreis geschlagen.
Senivita-Altenheim: Beirat passt auf
Das wird Maisachs Fußgängerzone
Das Maisacher Ortszentrum hat sich neu erfunden. Zwischen Bahnhof- und Riedlstraße ist ein großer Komplex in die Höhe gewachsen. 
Das wird Maisachs Fußgängerzone

Kommentare