+
Bauleiter Ingo Lützkendorf (r.) hielt mit seinem Kollegen Philipp Münstermann den Richtspruch.

Fürstenfeldbruck

Weiterer Schritt auf dem Weg zur neuen Berufsschule

 Mit dem obligatorischen Richtfest haben Lehrer, Schüler, sowie Vertreter der Stadt Fürstenfeldbruck und des Landratsamtes die Fertigstellung des Rohbaus des zweiten Bauabschnittes der neuen Berufsschule gefeiert.

Fürstenfeldbruck – An dem Gebäudekomplex an der Hans-Sachs-Straße wird seit 2016 gebaut. Die neue Lehranstalt kostet rund 45 Millionen Euro.

Schulleiterin Andrea Reuß dankte in ihrem Grußwort vor allem den an der Planung beteiligten Lehrkräften. „Ihre Hilfe war zwar kostenlos für den Landkreis, aber sicher nicht umsonst“, sagte Reuß. Landrat Thomas Karmasin unterstrich den Stellenwert der neuen Berufsschule für den Landkreis. Zwar seien 45 Millionen Euro mehr als 50 Prozent der aktuellen Verschuldung des Landkreises. „Aber die neue Berufsschule wird ein wichtiger, wesentlicher Baustein unserer Schullandschaft.“ Das Ergebnis könne sich bereits jetzt sehen lassen, so der Landrat.

Auch Oberbürgermeister Erich Raff zeigte sich erfreut über die Baufortschritte. Sein besonderer Dank galt vor allem den Firmen, die nicht abgesprungen seien und den Bauarbeitern, ohne die dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Architekt Franz Balda hingegen freute sich vor allem darüber, dass der Zeitplan besser als beim ersten Bauabschnitt eingehalten werden konnte. Damals erfolgte die Übergabe kurz vor Beginn des Unterrichts und Balda selbst musste beim Reinigen der Räume mit anpacken, weil die Putzkolonne einfach nicht erschienen war.

Spätestens beim Richtspruch von Bauleiter Ingo Lützkendorf waren die Probleme beim ersten Bauabschnitt aber wieder vergessen. Im Anschluss an seine Rede ließ der Bauleiter – wie es die Tradition verlangt – das Trinkglas auf dem Kiesboden vor dem Rohbau zerschellen. Mit den Worten „wie es die Tradition verlangt, lädt der Bauträger nun die Anwesenden zu Speis und Trank ein“, eröffnete Lützkendorf das Buffet mit Schweinebraten Knödel und Brezen.  en

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Unfall auf der B2 - viele Schwerverletzte - Strecke gesperrt
Im Landkreis Fürstenfeldbruck sind vier Fahrzeuge in einen schweren Unfall verwickelt. Der Hergang ist noch unklar.
Schlimmer Unfall auf der B2 - viele Schwerverletzte - Strecke gesperrt
Mehr Geld für die Helfer bei der Kommunalwahl 2020
Bei der Kommunalwahl 2020 bekommen die Wahlhelfer eine höhere Entschädigung. Das beschloss der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung einstimmig.
Mehr Geld für die Helfer bei der Kommunalwahl 2020
Frühere Lehrerin kehrt als Rektorin nach Alling zurück
Katharina Fürst ist die neue Rektorin der Grundschule in Alling. Das Haus und die meisten der derzeit 15 Kollegen kennt sie schon gut:
Frühere Lehrerin kehrt als Rektorin nach Alling zurück
Baumschutz in Maisach: Jetzt kommt es zum Schwur
Nächste Woche steht eine wichtige Entscheidung in Maisach an: Wird die Baumschutzverordnung ausgeweitet? Die Grünen hoffen auf ein klares Signal des Gemeinderats. Doch …
Baumschutz in Maisach: Jetzt kommt es zum Schwur

Kommentare