+
Kurz stoppen!

Verspätungen

Welche Ampeln die Brucker Busse ausbremsen

Fürstenfeldbruck – Ampeln sind ein Problem im Busverkehr. Sie sorgen für Verspätungen. Deshalb werden im Stadtgebiet bereits seit zwei Jahren Daten diesbezüglich gesammelt. Am Ende könnten Ampelschaltungen optimiert werden.

 Außerdem wird geprüft, ob Änderungen in der Verkehrsführung die Busse schneller werden ließen. Laut Hermann Seifert, ÖPNV-Experte im Landratsamt, gibt es drei neuralgische Stellen in Fürstenfeldbruck. Einerseits an der Dachauer Straße Höhe Rathaus. Auch betroffen ist die Ampel an der Münchner Straße. „Hier steht der Bus, wenn er vom Bahnhof Fürstenfeldbruck kommt“, so Seifert. Wenn künftig ein Wagen – wie angedacht – ans Pucher Meer fahren soll, müsste an der Ampelschaltung Am Ährenfeld gefeilt werden, sagt Seifert.

Hier könnte beispielsweise eine spezielle Schaltungsmöglichkeit anvisiert werden, die dem Bus Vorrang gewährt. Allgemein soll künftig bei Erneuerung und Reparatur von Ampeln überprüft werden, ob man diese mit der neuen Technik aufrüsten könnte und ob dies an dem jeweiligen Punkt sinnvoll ist.

An dem Konzept wird vorerst weiter in der Verwaltung gefeilt. Der zuständige Ausschuss wurde in der jüngsten Sitzung nur über den Sachstand informiert.  vu

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Ganz Regensburg scheint nach ihr zu suchen - ohne jedes …
Vermisste Malina: Pietätlose Debatte unter Facebook-Post
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Regina Rauchmann und Roland Tränkl aus Fürstenfeldbruck freuen sich über die Geburt von Töchterlein Mia Sophie. Bei ihrer Geburt wog das zarte Mäderl 2250 Gramm und war …
Mia Sophie aus Fürstenfeldbruck
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Fürstenfeldbruck - Endspurt im Rennen um die OB-Kandidatur in Bruck am Montagvormittag: Nach Florian Weber hat es auch Elisabeth Staffler geschafft, die nötigen 215 …
Lutzeier gescheitert - Staffler darf bei OB-Wahl antreten
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz
Zweimal purer Abstiegskampf und eine einmalige Aufstiegshoffnung sind diesmal im Angebot zum „Spiel der Woche“. Bis Donnerstag, 12 Uhr, können nun die Tagblatt-Leser …
Im Westen viel Neues und jede Menge Brisanz

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare