+

Caritas-Zentrum

Brucker Weltladen will sich künftig allein dem Wettbewerb stellen

 Der Weltladen Fürstenfeldbruck empfängt seit Oktober 2015 seine Kunden in der Hauptstraße im Gebäude des Caritas-Zentrums. Ab 2. Juni ist er nun in der Fürstenfelder Straße 12 zu finden. 

Fürstenfeldbruck –Die Genossenschaft „Brucker Fenster Weltladen“, die fair gehandelte Produkte aus aller Welt im Sortiment hat, erhofft sich vom Standortwechsel mehr Unabhängigkeit und höhere Einnahmen. Im Caritas-Zentrum, in dem unter anderem auch die Beschäftigungsinitiative „Brucker Fenster B.I.Q“ mit einem Café und einem Buchladen residiert, ist am kommenden Mittwoch der letzte Verkaufstag. Ab Samstag will der Weltladen seine Kunden in der Fürstenfelder Straße begrüßen.

Ein straffes Programm, das sich am Ende aber lohnen soll, sagt Claudia Ramminger, die Aufsichtsratsvorsitzende der Genossenschaft „Brucker Fenster Weltladen“: „Das Arrangement im Caritas-Zentrum war für den Anfang absolut optimal. Nun müssen wir uns aber einfach weiterentwickeln.“ Aus der Abhängigkeit vom Caritas-Zentrum hätten sich einige Einschränkungen ergeben. „Unsere Ausrichtungen waren zu unterschiedlich. Wir müssen einfach marktwirtschaftlicher als die Caritas denken.“ Der Laden habe sich wie jeder andere mit der harten Konkurrenzsituation in der Stadt auseinanderzusetzen. „Viele Geschäfte haben es schwer zu überleben. Und auch wir müssen uns strecken.“

Am neuen Standort erhofft man sich nun bessere Wettbewerbsbedingungen. Die Öffnungszeiten sind zum Beispiel nicht mehr an die Geschäftszeiten des Caritas-Zentrums gebunden. Auf einer leicht vergrößerten Ladenfläche können die ehrenamtlichen Mitarbeiter den Verkauf zudem flexibler gestalten: „Wir können an verkaufsoffenen Sonntagen teilnehmen und an der Straße Schilder und Ware platzieren“, sagt Ramminger.

Der Weltladen kann künftig auch eigenes Essen und Getränke anbieten. Bislang ist die Bewirtung an das Hofcafé des Brucker Fensters angeschlossen. Darüber seien auch die Helfer froh, da sie nun mehr Verantwortung an ihrem Arbeitsplatz übernehmen könnten, ist sich die 54-Jährige sicher.

Am Eröffnungstag, Samstag, 2. Juni, ist der Weltladen wie künftig jeden Samstag von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Montags bis freitags ist von 10 bis 18 Uhr offen.

So war die Eröffnung des bestehenden Ladens im Jahr 2015.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Zugegeben: Es war keine wirklich leicht zu konsumierende Musik, die da beim jüngsten Konzert der Jazz-It-Reihe auf die Besucher im Amadeussaal der Stadthalle einwirkte.
Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Für historisch Interessierte ist der 23. Mai 2018 ein besonderer Tag: An diesem Datum jährte sich der Prager Fenstersturz und damit der Ausbruch des Dreißigjährigen …
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Gaschi aus Alling
Das zweite Kind von Vlora Veselaj Gashi und Shemsedin Dior kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Gaschi wog bei seiner Geburt 3860 Gramm und war 52 Zentimeter groß. …
Gaschi aus Alling
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug
Ein 32-Jähriger hat am Sonntagabend einen Jugendlichen mit zahlreichen Schlägen und Tritten attackiert. Der Aggressor war bereits zuvor aufgefallen.
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.