1. Startseite
  2. Lokales
  3. Fürstenfeldbruck
  4. Fürstenfeldbruck

Wieder Corona-Spaziergang und Gegen-Demo in der Innenstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gegendemonstranten hielten Schilder hoch.
Gegendemonstranten hielten Schilder hoch. © Weber

In der Innenstadt von Fürstenfeldbruck waren am Montag erneut Kritiker der Corona-Politik sowie Gegendemonstranten unterwegs.

Fürstenfeldbruck - Getrennt von der Hauptstraße zogen nach Polizeiangaben etwa 1200 so genannte Spaziergänger ihre Runden. Bei der Gegenveranstaltung zählten die Beamten zirka 150 Teilnehmer. Beide Lager hatten sich markige Sprüche für ihre Plakate einfallen lassen. Allerdings konnte die jeweilige Gegenseite diese nur schwer erkennen. Denn kurioserweise rammte an der Kreuzung zur Schöngeisinger Straße ein Lkw beim Abbiegen einen Pkw bevor die Spaziergänger dort ankamen. Auch dadurch staute sich der Verkehr und behinderte die Sicht. Bei beiden registrierte die Polizei keine Zwischenfälle. Gleiches gilt für den Spaziergang in Germering, zu dem sich in der Spitze 150 Impfgegner zusammenfanden und für Gröbenzell. Dort zogen etwa 65 Corona-Spaziergänger entlang der Olchinger- und der Kirchenstraße.

Auch interessant

Kommentare