Polizeieinsatz am Freitag

Wieder Tumulte in Asylunterkunft am Fliegerhorst

Erneut kam es zu einem Polizeieinsatz in der Asyl-Erstaufnahmestelle am Fliegerhorst. Die Verlegung von 20 Frauen mit ihren Kindern endete in einem Tumult. 

Fürstenfeldbruck – Erneut kam es zu einem Polizeieinsatz in der Asyl-Erstaufnahmestelleam Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck. Gegen Freitagmittag sollten 20 Frauen mit ihren Kindern innerhalb der Unterkunft verlegt werden, da ihre Zimmer zukünftig für Familien genutzt werden sollen.

Der Sicherheitsdienst, unterstützt von Kräften der Regierung Oberbayerns, versuchte zunächst die Verlegung alleine durchzuführen, musste dann aber schnell feststellen, dass die Gegenwehr zu groß war. Deshalb entschied man sich, bei der Dienststelle Fürstenfeldbruck Verstärkung anzufragen. Der Einsatz von Polizisten war auch deshalb nötig, weil die Asylbewerber in ihren Zimmern unerlaubterweise kochten. Dieser Sache muss die Polizei nachgehen – nicht der Sicherheitsdienst.

Acht Streifenwagen mit 16 Beamten fuhren schließlich zur Erstaufnahmestelle. Zunächst kam es noch zu Tumulten in dessen Zuge auch ein Topf mit kochendem Reis auf einen Sicherheitsdienstmitarbeiter geworfen wurde. Es wurde niemand verletzt. Die vereinten Kräfte konnten die Lage schnell klären und die Frauen in ihre neuen Bleiben umquartieren. Durch die dichte Belegung und die geringen Bleibechancen der Bewohner kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften. Erst vor wenigen Tagen wurde ein 26-jähriger Nigerianer nach massiven Randalen, festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

tel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Zugegeben: Es war keine wirklich leicht zu konsumierende Musik, die da beim jüngsten Konzert der Jazz-It-Reihe auf die Besucher im Amadeussaal der Stadthalle einwirkte.
Er ersetzt mit seiner Stimme einen ganzen Chor
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Für historisch Interessierte ist der 23. Mai 2018 ein besonderer Tag: An diesem Datum jährte sich der Prager Fenstersturz und damit der Ausbruch des Dreißigjährigen …
Als der Schwedenkrieg in die Region Fürstenfeldbruck kam
Gaschi aus Alling
Das zweite Kind von Vlora Veselaj Gashi und Shemsedin Dior kam jetzt im Brucker Klinikum zur Welt. Gaschi wog bei seiner Geburt 3860 Gramm und war 52 Zentimeter groß. …
Gaschi aus Alling
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug
Ein 32-Jähriger hat am Sonntagabend einen Jugendlichen mit zahlreichen Schlägen und Tritten attackiert. Der Aggressor war bereits zuvor aufgefallen.
Brutale Attacke am Pasinger Bahnhof: Mann (32) prügelt Jugendlichen aus dem Zug

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion