+
Beispielfoto

Ein Brucker in Herrsching

Wild-Camper aus Kurpark vertrieben

Ein 62-Jähriger aus Fürstenfeldbruck wollte die Nacht auf Samstag offenbar im Kurpark in Herrsching verbringen. Da hatte die Polizei aber etwas dagegen.

Herrsching - Der 62-Jährige schlug gegen 23.124 Uhr sein Zelt im Kurpark auf. Die Mitarbeiter eines dort eingesetzten Sicherheitsdienstes konnten ihn laut Polizei nicht dazu bewegen, das zu unterlassen. Daher riefen sie die Beamten. Diese erteilten dem Wild-Camper einen Platzverweis, dem er auch Folge leistete. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fällt das neue Semester aus? Landwirtschaftsschüler hängen in der Luft
Das neue Semester an der Landwirtschaftsschule in Puch steht auf der Kippe: Es haben sich zu wenig junge Leute angemeldet. Die 12 Interessenten schweben nun samt ihren …
Fällt das neue Semester aus? Landwirtschaftsschüler hängen in der Luft
Olympia-Attentat wird zur Familiensache
Guido Schlosser (68) war einer der Streifenpolizisten, die auf dem Brucker Fliegerhorst die Geiselnehmer ausschalten sollten. Und seine Tochter, Journalistin Patrizia …
Olympia-Attentat wird zur Familiensache
Eichenaus Gemeinde-Mitarbeiter bekommen Zulagen
Die Gemeinde zahlt ihren Mitarbeitern künftig eine Ballungsraumzulage, eine Arbeitsmarktzulage sowie einen Fahrtkostenzuschuss. Das hat der Gemeinderat in seiner …
Eichenaus Gemeinde-Mitarbeiter bekommen Zulagen
Künstler trieben die Partnerschaft voran
Als Olching 1994 eine Partnerschaft mit Tuchola einging, war das etwas Besonderes: In ganz Bayern war es erst die zweite Kommune, die sich mit einem Ort in Polen …
Künstler trieben die Partnerschaft voran

Kommentare