Polizei bittet um Mithilfe

Bub (9) wird angefahren - Zeugen gesucht

Fürstenfeldbruck - Ein Bub (9) wurde am Donnerstagvormittag von einem Auto angefahren. Wegen Unstimmigkeiten in den Aussagen, werden nun weitere Zeugen gesucht.  

Donnerstag, 11.20 Uhr: Ein 9-jähriger Schüler der Grundschule Nord verließ zusammen mit seiner Mutter das Schulgebäude. Aus irgendeinem Grund, rannte das Kind seiner Mutter davon und lief quer über die Theodor-Heuss-Straße in Richtung eines wartenden Schulbusses. Der 65-jährige Fahrer eines grünen Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der Bub prallte gegen den Wagen des Fürstenfeldbruckers, der gerade an dem wartenden Bus vorbeifuhr. Der Schüler musste mit einem Beinbruch in die Kreisklinik Fürstenfeldbruck gebracht werden.

Nun gibt es Unstimmigkeiten, wie schnell der Fahrer des Mercedes unterwegs war. Immerhin fuhr er an einem wartenden Bus vorbei. Hier ist lediglich Schrittgeschwindigkeit erlaubt.

Nach den ersten Vernehmungen jedenfalls, ist die Brucker Polizei unschlüssig. Deshalb werden nun weitere Zeugen gesucht, die den Unfall beobachtet haben. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich mehrere Kinder, teils mit Eltern vor dem Schulgebäude, die etwas mitbekommen haben dürften, meldet die Polizei.

Wer Hinweise machen kann, soll sich bei der Inspektion unter Telefon (0 81 41) 61 20 melden.  

tb

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

OB-Wahl: Das sind die sechs offiziellen Kandidaten
Die sechs Kandidaten für die OB-Wahl am 7. Mai stehen nun offiziell fest.
OB-Wahl: Das sind die sechs offiziellen Kandidaten
Squash-Palast: Eine Institution schließt
An den Squash-Palast hat wohl jeder seine eigenen persönlichen Erinnerungen: Ob zum Sporteln, Feiern oder für das Bierchen an der Theke – seit mehr als 35 Jahren hat er …
Squash-Palast: Eine Institution schließt
Münchner stirbt bei Unfall auf der B2
Bei einem schweren Unfall auf der B2 zwischen Mammendorf und Hattenhofen ist am Dienstagnachmittag ein Münchner gestorben. 
Münchner stirbt bei Unfall auf der B2
Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück
Regensburg - Der Fall der vermissten Studentin Malina Klaar aus dem Raum Fürstenfeldbruck bleibt mysteriös. Freunde, Verwandte und die Polizei suchen nach ihr - bislang …
Pietätlose Facebook-Debatte: Malinas Freundin zieht sich zurück

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare