Beim Spatenstich (v.l.): Rathauschef Erich Raff, Herbert Maier (Geschäftsführender Gesellschafter), Martin Kornacher (Stadtbaumeister), Bruno Wagner (Architekt Hochbauamt), Christian Lichtenberg (Sachgebietsleiter Hochbau) und Herbert Steinbrecher (Bauausführender Architekt). foto: kast

Spatenstich

Wohnungen an der Parsevalstraße werden gebaut

Fürstenfeldbruck – Vor einigen Wochen wurde das städtische Mehrfamilienhaus an der Parsevalstraße dem Erdboden gleichgemacht. Nun können Passanten Bagger und Lastwagen auf dem Areal beobachten.

Die Stadt lässt auf der Fläche ein Haus mit zwölf Wohnungen (sechs Einzimmerwohnungen und je je zwei Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen) bauen. Diese werden teilweise einkommensschwachen Mietern zur Verfügung gestellt.

Momentan graben die Arbeiter mit ihren Baggern ein großes Loch, Lastwagen transportieren den Kies ab. Trotzdem haben die Verantwortlichen auch symbolisch zum Spaten gegriffen und den Baubeginn offiziell mit einem Glas Sekt (je nach Geschmack mit oder ohne Orangensaft) gefeiert. Das Projekt, für das die Stadt 2,3 Millionen Euro im Haushalt bereitgestellt hat, soll im vierten Quartal 2017 abgeschlossen werden. Alle Appartements werden barrierefrei gebaut, zwei davon rollstuhlgerecht.

Insgesamt wird sich die Wohnfläche auf 670 Quadratmeter verteilen. Der Bau wird vom Freistaat mit einem Zuschuss von bis zu 300 Euro pro Quadratmeter unterstützt. Das Geld stammt aus dem bayerischen Wohnungsbauförderprogramm.  mak

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer
Olching - Bei einem Unfall am Freitag gegen 16 Uhr auf der Olchinger Straße ist ein 76-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden. Er wurde in die Kreisklinik gebracht.
Gas und Bremse verwechselt: Autofahrer kracht in Mauer
Fettexplosion in Asylheim
Mammendorf - In der Asylunterkunft an der Münchner Straße ist es am Freitag gegen 16 Uhr zu einer Fettexplosion in einer Küche gekommen.
Fettexplosion in Asylheim
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Germering – Schüler spielen ihrem Direktor einen Streich und bauen auf dessen Parkplatz vor der Schule ein Schneeauto. Hier erklären sie, wie das Kunstwerk entstanden …
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle
Emmering - Gut vier Millionen Euro hat die Sanierung der Emmeringer Amperhalle gekostet. Da gilt es nun für die Nutzer, sehr vorsichtig zu sein. Gerade wird ein …
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle

Kommentare