+
Vize-Leiter Michael Fischer zeigte ihm die Inspektion in Bruck. Dabei durfte Luis eine Polizeimütze aufsetzen.

Bub darf Inspektion anschauen

Polizei ehrt den aufmerksamen Luis (12)

Fürstenfeldbruck - Er hat dabei geholfen, eine Unfallflucht aufzuklären. Jetzt wurde Luis (12) für sein Engagement geehrt.

Dass er einmal selbst zur Polizei möchte, am besten als Computerexperte, das steht für Luis spätestens seit dem Tag fest, an dem er half, eine Unfallflucht zu klären. Dass er jetzt auch noch im Polizeiauto mitfahren und eine echte Uniformmütze aufsetzen durfte, fand er echt super.

Luis wurde von der Stiftung „Bürger-Polizei“ für seine Zivilcourage geehrt. Vize-Inspektionsleiter Michael Fischer überreichte dem Zwölfjährigen als kleines Dankeschön einen Gutschein. Der technikbegeisterte Luis muss sich nun überlegen, ob er dafür ein Computerspiel oder eine neue Tastatur für seinen PC erstehen will.

Fest steht für Luis aber, dass er jederzeit wieder so handeln würde wie am 19. Januar. Da wartete er nach der Schule auf den Bus. Dabei beobachtete er, wie eine Autofahrerin beim Einparken einen anderen Wagen rammte und sich aus dem Staub machen wollte. Luis machte mit seinem Smartphone Fotos von den Fahrzeugen, notierte sich das Nummernschild und ging zur Inspektion.

Viele Erwachsene hätten einfach weggeschaut, so Fischer, doch Luis entschlossenes Handeln erleichterte der Polizei ihre Arbeit. Und der Geschädigte konnte seinen Schaden bei der gegnerischen Versicherung melden. Luis, der ein Fan der TV-Detektive „Die drei ???“ ist, hofft, dass sich künftig auch andere Passanten als Zeugen melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Zwei neue Bands, ein neuer Veranstaltungsort und mehr Open-Air-Konzerte: Die Besucher der 13. Gröbenzeller Musiknacht am Samstag, 1. Juli, dürfen sich auf die eine oder …
Mehr Open-Air-Konzerte bei Musiknacht
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Europa braucht wieder mehr Stabilität. Das sagt Carsten Witt (76), Gründer des Projekts „Go Europe!“, angesichts erstarkender Rechtspopulisten. Der 76-jährige …
Ein Dorf als Zentrum der Europa-Bewegung
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Die fünf von Fördervereinen geführten kleinen Museen im Landkreis wollen künftig enger zusammenarbeiten. Das ist das Ergebnis eines ersten Netzwerktreffens, zu dem …
Kleine Museen müssen zusammenhalten
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren
„Leben wir in einer postfaktischen Zeit?“ war die Frage, der sich die Podiumsmitglieder am Donnerstagabend im Cantina stellen mussten.
Fakten statt Fake News: Journalisten diskutieren

Kommentare