Bundesstraße eineinhalb Stunden gesperrt

Stoppschild ignoriert: Crash an Kaisersäule

Glück im Unglück: Alle Unfallbeteiligten blieben unverletzt, als am Freitagmorgen ein Pkw-Fahrer das Stoppschild an der Kaisersäule übersehen und gegen einen Transporter gekracht war.

Puch - Ein 24-jähriger Landsberger wollte mit seinem BMW von der Kaisersäule kommend nach links auf die B2 einbiegen. Dabei übersah er das Stopp-Schild und fuhr ungebremst auf die Bundesstraße ein. Im selben Moment fuhr ein Transporter aus Richtung Mammendorf auf die Einmündung zu. Der 30-jährige Fahrer aus Emmering konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß mit dem BMW nicht mehr verhindern. Der PKW wurde über die Kreuzung geschleudert und rammte dort noch ein Verkehrszeichen. 

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden dürfte bei etwa 40.000 Euro liegen. Doch alle Beteiligten blieben unverletzt. Für die Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die B2 für knapp 90 Minuten komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Um Kinder vor einem benachbarten Schäferhund zu schützen, wollten Anwohner im neuen Baugebiet „Lichtenberg“ einen hohen Zaun errichten. 
Angst vor Schäferhund der Nachbarn: Bürgermeister erlaubt aber keinen hohen Zaun
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Das Amtsgericht München hat das Präsidium des insolvenzbedrohten SC Fürstenfeldbruck aufgefordert, die Mitglieder binnen zwei Wochen zu einer Jahreshauptversammlung …
Amtsgericht fordert SCF zu Wahltermin auf
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Die größte Taube der Welt, Seeschwalben vom anderen Ende der Erde und ein fast 80-jähriger Kondor: Der Olchinger Vogelpark wartet heuer mit einigen Superlativen auf. In …
Trotz Sabotage: Vogelpark Olching öffnet wieder
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen
Artenvielfalt durch mehr einheimische Pflanzen – das ist das Ziel des Projekts „Brucker Land blüht auf“. 
Projekt für mehr Artenvielfalt: Adelshofen will aufblühen

Kommentare