Volkshochschullehrerin geht in Ruhestand

Fürstenfeldbruck - Beim Abschied von Ilonka Koppenwallner flossen Tränen. 15 Jahre lang hat sie den Volkshochschulkurs „Graue Haare, buntes Leben“ für Senioren geleitet. Nun geht sie selbst in den Ruhestand.

 „Es fällt mir sehr, sehr schwer. Ich habe lange mit mir gekämpft“, sagt die 62-Jährige. „Aber durch die Treffen bin ich sehr gebunden. Ich möchte mir jetzt meine persönliche Freiheit nehmen und gönnen.“

Was sie für ihren Ruhestand plant, lesen Sie am Mittwoch in der Printausgabe des Fürstenfeldbrucker Tagblatts.

Mirjam Uhrich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefer Graben verzögert Wertstoffhof-Bau
Unterschweinbach - Der Bau des neuen großen Wertstoffhofs bei Unterschweinbach kommt einfach nicht in die Gänge. Der Grund: der ungeklärte Umgang mit dem Regenwasser. …
Tiefer Graben verzögert Wertstoffhof-Bau
Digitale Helfer im täglichen Leben
Germering - Das Internet der Dinge zieht immer mehr in den Alltag ein. Smart Home nennt man es, wenn im eigenen Heim die digitale Technik eingesetzt wird. Der …
Digitale Helfer im täglichen Leben
Bürgermeister erfährt seine Stadt - im wahrsten Sinne
Puchheim - Zu spät, zu voll: Über Bus und S-Bahn wird viel geschimpft. Nun machte sich Puchheims Bürgermeister Norbert Seidl selbst ein Bild: Er testete die Buslinien in …
Bürgermeister erfährt seine Stadt - im wahrsten Sinne
Großes Stühlerücken beim Historischen Verein
Fürstenfeldbruck - Beim Historischen Verein Fürstenfeldbruck (HVF) geht eine Ära zu Ende: Mehr als die Hälfte der Vorstandsposten ist neu besetzt worden. Die …
Großes Stühlerücken beim Historischen Verein

Kommentare