Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Am Feierabend: Erst Arzteinsatz, dann Stau bei der S-Bahn 

Fursty-Architekten sind teuer

Maisach - Allein für die Umplanung des ehemaligen Flugplatzes zum Gelände für BMW, Polizei und Traber muss die Gemeinde rund 300 000 Euro für Architekten-Honorare aufwenden.

Diese Zahl wurde jetzt erstmals öffentlich bekannt, als der Gemeinderat eine Vereinbarung zur Kostenübernahme mit der Bundesansalt für Immobilienaufgaben (Bima) billigte. Nach Vertrag übernimmt Maisach die Kosten für die Flächennutzungsplan-Änderung (rund 200 000 Euro) und jeweils die Hälfte der Ausgaben für den eigentlichen Bebauungsplan und das - wegen des Traberstadions notwendig gewordenen - Raumordnungsvefahrens. Hier düften über 80 000 Euro zusammenkommen. (op)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anna aus Fürstenfeldbruck
Monika und Stefan Köhn aus Fürstenfeldbruck sind Eltern geworden. Anna (3710 Gramm, 52 Zentimeter) erblickte im Brucker Klinikum das Licht der Welt. „Anna kam fünf Tage …
Anna aus Fürstenfeldbruck
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Zu einem ungewöhnlichen Einsatz musste eine Streife der Germeringer Polizei am Samstag, gegen 2 Uhr ausrücken. Vorausgegangen die Beschwerde einer Anwohnerin wegen einer …
Polizei kontrolliert 13-Jährige - dann der Schock: über 1,2 Promille
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der einem 55-Jährigen am Samstag in der S3 Richtung Mammendorf eine blutende Kopfwunde zugefügt hat. 
Unbekannter schlägt 55-Jährigen in S-Bahn
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende
Zwei alte Bauernhöfe im Maisacher Weiler Anzhofen bieten seit 22 Jahren die Kulisse für den Kunsthandwerkermarkt „Kunst im Stadl“, organisiert von Helga Backus.
Kunsthandwerkermarkt  am Wochenende

Kommentare