+
Die Teststrecke entsteht rund um die frühere Startbahn und ist damit von Maisach (oben) ein gutes Stück weg. Grafik:Archiv

Fursty: BMW-Teststrecke ein Hort der Stille

Maisach - Die geplante BMW-Teststrecke auf dem ehemaligen Militärgelände wird nicht besonders viel Lärm verursachen. Das sagt der Bürgermeister nach einer Hörprobe.

Nicht, dass man im Maisacher Rathaus noch Zweifel daran gehabt hätte, aber nach einem Selbstversuch des Bürgermeisters und seines geschäftsleitenden Beamten ist jetzt erwiesen, dass BMW mit seinem Fahrsicherheitstraining auf dem alten Flugplatz eine Demonstration der Geräuschlosigkeit liefern wird. Zusammen mit dem Lärmgutachter waren Hans Seidl und Peter Eberlein rund um den Flugplatzzaun unterwegs, um einem Probelauf auf dem Gelände beizuwohnen.

Dort ließen die Autobauer mehrere Fahrzeuge ans Limit gehen, mit bis zu 270 Sachen sollen die Tester unterwegs gewesen sein. Enge Kurven und Bremsmanöver simulierten die Piloten derart realistisch, dass Rauch von den Reifen aufstieg. Die Zaungäste kamen sich jedoch vor wie im Stummfilm, im Außenbereich sei „nichts wahrzunehmen“ gewesen, berichtete Seidl. Und das, obwohl die beiden mehrfach den Beobachtungsposten wechselten und trotz stark auffrischenden Westwindes auch auf der Ost-Seite nichts zu hören war außer dem Wind.

Dieses subjektive Bild sollen die Dezibel-Werte bestätigen, die der Lärm-Gutachter mit seinen Richt-Mikrophonen eingefangen hat und die dieser Tage im Rathaus erwartet werden. Der Ruhe-Test war auf Wunsch von BMW durchgeführt worden. op

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Erneut verhandelte das Fürstenfeldbrucker Amtsgericht  am Donnerstag über Beleidigungen im Sozialen Netzwerk Facebook im Zusammenhang mit der AfD. 
2000 Euro Strafe nach Facebook-Beleidigung
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Mehr als eineinhalb Jahre darf Ferik B. nicht mehr Fußballspielen, weil er einen Schiedsrichter geschlagen hat.
Eineinhalb Jahre Sperre nach Attacke auf Schiri
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Nach mehrjähriger Debatte hat der Stadtrat eine Änderung von Straßennamen, die durch die NS-Zeit belastet sind, pauschal abgelehnt. Er wird sich mit dem Thema aber …
Stadt Fürstenfeldbruck lehnt Änderung von Straßennamen ab
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck
Wer hat im Landkreis Fürstenfeldbruck eigentlich das Sagen? Welche politischen Organe gibt es? So funktioniert die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck.
Die Politik im Landkreis Fürstenfeldbruck

Kommentare