Pfolitik

Fursty: Referent bemängelt Kommunikation

Beim Thema Entwicklung des Fliegerhorstes hatte es unlängst Differenzen zwischen der Stadt und der ebenfalls von dem Projekt betroffenen Gemeinde Maisach gegeben.

 Davon zeigt sich Georg Stockinger (Freie Wähler), Referent für Fliegerhorst-Kommunikation im Stadtrat, überrascht. Das Rathaus habe es wohl versäumt, sich frühzeitig mit der Nachbargemeinde in Verbindung zu setzen, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Dass er davon aus der Presse erfahren musste, zeige, „wie wenig vertrauensvoll die Zusammenarbeit zwischen dem stellvertretenden Bürgermeister und den Stadträten ist“, so Stockinger. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was die Grießnockerl-Affäre mit einem Sack Popcorn zu tun hat
Popcorn, Softdrink und... Grießnockerlsuppe? Mit ungewöhnlicher Verpflegung ausgestattet strömten die Filmfans in den Kinosaal um den aktuellen Eberhofer-Krimis …
Was die Grießnockerl-Affäre mit einem Sack Popcorn zu tun hat
Plakate beschmiert: SPD erstattet Anzeige
Die SPD in Gröbenzell beklagt, dass diverse Wahlplakate verschiedener Parteien verunstaltet worden sind. Es wurde Anzeige erstattet.
Plakate beschmiert: SPD erstattet Anzeige
15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
Die Polizei hat am Freitrag in der Früh um 4.45 Uhr dank der Aussage eines Zeugen einen 15-Jährigen festgenommen. Er hatte zuvor versucht, in eine Pizzera an der …
15-Jähriger will in Pizzeria einbrechen
A 96: Brückenschlag zur Kaserne
Die Arbeiten zum sechsstreifigen Ausbau der Lindauer Autobahn inklusive einer Lärmschutzgalerie bei Germering liegen voll im Plan. Wegen des Neubaus der Brücke am Ende …
A 96: Brückenschlag zur Kaserne

Kommentare