+
Nach der Vertragsunterzeichnung gleich ab ins Training (vorne v.l.): Thomas Griesgraber und Carsten Teschke mit (hinten v.l.) Vizepräsident Robert Scheidler, Manager Uli Bergmann und Vorstandsmitglied Andreas Klausnitzer am Montagabend im Vereinsbüro.

Fußball-Landesliga

Trainerbank doppelt besetzt: Oberweikertshofen verpflichtet Teschke und Griesgraber

Oberweikertshofen - Eine Doppelspitze soll den SC Oberweikertshofen vor dem Absturz in die Bezirksliga retten. Carsten Teschke und Thomas Griesgraber teilen sich den Trainerjob beim abstiegsgefährdeten Fußball-Landesligisten.

Teschke und Griesgraber sind die Trainer Nummer drei und vier in der laufenden Saison. Zuvor hatte sich der Verein bereits von Sebastian Schuff und Christian Feicht getrennt. Während Teschke am Ende der Saison 2013/14 beim SV Pullach aufhörte, war Griesgraber zuletzt 2010/11 in Olching auf dem Trainerstuhl. Beide waren zuvor bereits für Oberweikertshofen tätig gewesen. „Ich hatte nach Pullach bewusst eine Auszeit vom Fußball genommen“, sagt Teschke. Weil er mit SCO-Präsident Sepp Kraut freundschaftlich verbunden ist, kam nun der Kontakt mit Weikertshofen zustande. Mit Griesgraber steht Teschke ein langjähriger Spezl zur Seite.

„Es gibt keinen ersten und keinen zweiten Trainer, wir machen das gemeinsam“, sagt Griesgraber. „Wir sprechen die gleiche Fußball-Sprache, da werden wir uns schon einig werden.“ Der Vertrag des Duos läuft bis Saisonende. Am Montagabend leiteten die beiden bereits die erste Übungseinheit nach der jüngsten Derby-Niederlage in Olching (1:2).

Andreas Daschner

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brucker Taler: Eine Idee ist gescheitert
Vor 14 Jahren wurde der Brucker Taler eingeführt. Doch diese Parallelwährung hat sich nie etabliert. Zum Jahresende wird der Taler daher endgültig abgeschafft.
Brucker Taler: Eine Idee ist gescheitert
Hier gibt es weiter chlorfreies Wasser
In Germering wird seit Anfang der Woche das Trinkwasser gechlort. Die beigefügte Menge ist jedoch so gering, dass keine Gefahr besteht. Wer dennoch chlorfreies Wasser …
Hier gibt es weiter chlorfreies Wasser
Menschen und die Natur lagen ihm immer am Herzen
 Johann Siebenhütter sen. hat die Geschicke Luttenwangs maßgeblich mit beeinflusst. Jetzt ist der letzte Bürgermeister des kleinen Dorfes vor der Eingemeindung nach …
Menschen und die Natur lagen ihm immer am Herzen
In Jesenwang entsteht ein Lkw-Tunnel
Dass der Gemeinderat über einen Tunnelbau befinden muss, geschieht nicht alle Tage. Ein Unternehmen möchte auf diese Weise zwei seiner Kiesgruben auf Jesenwanger und …
In Jesenwang entsteht ein Lkw-Tunnel

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.