FUSSBALL

Wahlweise geografisch und tabellarisch nah beinand‘

Vier Fußballvereine, die gerade mal ein paar Kilometer trennen, und zwei Nachbarn, deren sportliche Welten weit auseinander klaffen, stehen diesmal zur Wahl fürs Spiel der Woche.

Schon früh in der Saison ist es zwar das absolute Spitzenspiel, aber noch längst nicht richtungsweisend. Vielmehr hat es der Derbycharakter der gerade mal drei Kilometer entfernten Dorfvereine

SC Schöngeising - FC Landsberied

in der A-Klasse 1 in sich. Die Gäste, die stets zwischen den Ligen pendeln und zuletzt die Kreisklasse erneut verlassen mussten, stehen schon wieder ganz oben. Doch nur ein Punkt trennt sie von den nach ihrem Absturz wieder bestens erholten Hausherren.

Ebenfalls zwei sowohl geografisch als auch tabellarisch nah zusammen liegende Dorfvereine treffen in der B-Klasse 1 aufeinander. Wobei der Unterschied im sportlichen Zahlenwerk zwischen

TSV Moorenweis II - SV Kottgeisering

schon fünf Punkte beträgt. Die Gäste sind nach ihrem Abstieg jetzt wieder unter der Regie des auf derartige Situationen spezialisierten Trainers Uwe Slowik auf dem Vormarsch und stehen ganz oben.

Reine Prestigesache ist ein weiteres Derby zweier seit Jahrzehnten im Jugendbereich verbandelter Vereine:

SV Althegnenberg - SV Haspelmoor II

Die Einheimischen bilden in der C-Klasse mit ihrer ersten Garde das Schlusslicht im regionalen Vereins-Ranking, haben aber nur drei Punkte Rückstand auf einen der zwei Aufstiegsplätze. Haspelmoors Reserve ist der krasse Gegensatz: Vorletzter Platz, ein Zähler.

Wohin das Reporter-Team am kommenden Sonntag ziehen soll, entscheiden nun die Tagblatt-Leser. Abstimmen bis Donnerstag, 12 Uhr, entweder per Mail an sport@ffb-tagblatt.de oder auf unserer Facebook-Seite mit der Antwortfunktion auf dem entsprechenden Artikel (Vereinsname genügt).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Der Gemeinderat hat einstimmig den Beschluss gefasst, der interkommunalen Wohnungsbaugesellschaft im Landkreis beizutreten. 
Mammendorf sagt Ja zum gemeinsamen Wohnungsbau
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck haben im Rahmen der Initiative „Zukunftswald“ weitere Setzlinge gepflanzt. Ende Oktober wurden in Grafrath rund 60 junge Elsbeeren …
Schüler pflanzen junge Elsbeerbäume
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Das Ökokonto für die Ausgleichsflächen ist fast leer, jetzt füllt Landsberied es wieder auf: Gemeinde-Areale werden dafür ökologisch aufgewertet. Das soll für die …
Landsberied will Ökokonto auffüllen
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau
Die Asphaltwüste Volksfestplatz soll nicht so bleiben, wie sie ist. Darin sind sich Oberbürgermeister Andreas Haas und die Mitglieder des Umwelt-, Planungs- und …
Machbarkeitsstudie zu Volksfestplatz-Umbau

Kommentare