Der Jugendbeirat bei seiner ersten Sitzung im Rathaus (v.I.): Bürgermeister Josef Heckl, Melanie Griebel, Michael Schneider (Jugendcafé), Theresa Bauer (Schriftführerin), Florian Zachler (Vorsitzender), Anja Mayer, Tim Westenrieder (Stellvertretender Vorsitzender), Patricia Haberler, Kevin Lübenoff, Johanna Barlitz, Huber Annalena und Stefan Bauer (Jugend- und Sozialreferent). 

Konstituierende Sitzung

Das gab’s noch nie: Mammendorf hat einen Jugendbeirat

Mammendorf – Die Gemeinde hat ab sofort einen Jugendbeirat. Bei der konstituierenden Sitzung sprach Jugend- und Sozialreferent Stefan Bauer von einem historischen Augenblick für Mammendorf. Denn zum ersten Mal in der Geschichte des Orts sei eine vom Gemeinderat eingerichtete Interessenvertretung für die Jugend zusammengetreten.

Bauer dankte allen Beiräten für ihre Bereitschaft, sich für andere einzusetzen. Dies sei nicht selbstverständlich und verdiene hohe Anerkennung. Er freue sich auf die Zusammenarbeit im Gremium, dem er als beratendes Mitglied angehört. In dieser Funktion sitzt auch Michael Schneider vom Verein Jugendcafé im Beirat.

Bürgermeister Josef Heckl (BGM), der bei der ersten Sitzung ebenfalls als Gast anwesend war, dankte den Mitgliedern des neuen Gremiums und stellte fest, dass es schon komisch sei, im eigenen Sitzungssaal nur Gast zu sein. Der Rathauschef appellierte an die Jugendvertreter, dass sie ruhig auch selbst die Initiative ergreifen und an die Gemeindeorgane mit allen Anliegen der Jugend herantreten sollten.

Bei der ersten Sitzung wurde Florian Zacherl zum Vorsitzenden gewählt. Florian Zacherl ist Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, in den Ortsvereinen engagiert und gut vernetzt. Stellvertretender Vorsitzender ist Tim Westenrieder, der beim SV Mammendorf und bei der Wasserwacht aktiv ist. Als Schriftführerin wählte das Gremium Theresa Bauer. Sie stellte sich als Oberministrantin vor, die zudem in der Schülermitverwaltung des Gymnasiums Olching und als Streitschlichter engagiert sei.

Unter der Führung des gewählten Vorsitzenden wird der Jugendbeirat nun seine Aufgaben wahrnehmen. Dies sind im Wesentlichen: Beratung des Gemeinderats und der Ausschüsse sowie der Verwaltung zu grundsätzlichen Themen der Jugendarbeit. Ebenfalls wichtig ist es, eine breite Beteiligung der jüngeren Mammendorfer an den jugendspezifischen Themen der Mammendorfer Kommunalpolitik zu ermöglichen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höher als der Kirchturm: Entsetzen über 30-Meter-Funkmast
Eine Tochterfirma der Telekom will zwischen Germerswang und Malching einen 30 Meter hohen Mobilfunkmast aufstellen. Maisacher Gemeinderäte sind entsetzt.
Höher als der Kirchturm: Entsetzen über 30-Meter-Funkmast
Hinter dem Fürstenfeldbrucker Rathaus darf gebaut werden
Auf dem Rössig-Areal sollen Wohnhäuser entstehen – allerdings nicht nach den Regeln eines Bebauungsplans. Die SPD ist mit dem Vorstoß gescheitert, für diesen zentralen …
Hinter dem Fürstenfeldbrucker Rathaus darf gebaut werden
Bahnbrücke sechs Wochen für Autos gesperrt
Zweimal musste die Sanierung der Brücke der Kreisstraße FFB 2 über die Bahnlinie Nannhofen im vergangenen Jahr wegen zu hoher Auslastung der beauftragten Firma …
Bahnbrücke sechs Wochen für Autos gesperrt
Abschlussfeier: „Schwimmt auch mal gegen den Strom“
 Als „Erntedankfest“ für Lehrer, Schulleitung und Kultusministerium bezeichnete Ernst Fischer die Abschlussfeier der Ferndinand-von-Miller-Realschule.
Abschlussfeier: „Schwimmt auch mal gegen den Strom“

Kommentare