+
Beispielfoto

Polizeireport

Geisterfahrer auf der A 96

Die Polizei stoppte auf der A 96 nach 20 Kilometern einen Geisterfahrer. Der verwirrte Rentner (78) fuhr am Dienstagmittag bei Landsberg auf die Autobahn. 

Windach – In der Raststätte Lechwiesen wendete er und steuerte seinen Renault entgegen der Fahrtrichtung wieder auf die Autobahn. Mehrere Autofahrer, die Richtung Lindau unterwegs waren, konnten durch Ausweichen und Vollbremsung einen Unfall verhindern. Nach Augenzeugenberichten war der Senior teils sehr langsam unterwegs. Streifenfahrzeuge blockierten die Ausfahrten von Greifenberg bis Landsberg. Auch der Tunnel Eching wurde gesperrt. Schließlich stoppten die Beamten den Rentner zwischen Windach und Greifenberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Auf dem Herd vergessenes Essen hat am Samstag ein Feuer in einer Puchheimer Wohnung ausgelöst. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt.
100 000 Euro Schaden nach Küchenbrand in Puchheim
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
 Der soziale Wohnungsbau in Mammendorf nimmt konkretere Gestalt an. Nachdem die Gemeinde zunächst mit einigen Partnern geliebäugelt hat, wie Bürgermeister Josef Heckl …
Sozialer Wohnungsbau neben alter Molkerei
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Eigentlich war der Rohbau für die Erweiterung des Kinderhauses in Jesenwang schon Ende letzten Jahres fertig. Doch Bürgermeister Erwin Fraunhofer verlegte das Richtfest …
Beim Kinderhaus-Anbau läuft alles nach Plan – sogar das Wetter
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich
Grafrath und das französische Lyons-la-Foret sind jetzt offiziell Partnergemeinden. Beim Neujahresempfang des Bürgermeisters von Lyons-la Foret, Thierry Plouvier, haben …
Grafrath hat jetzt offiziell Freunde in Frankreich

Kommentare