+
Beispielfoto

Polizeireport

Geisterfahrer auf der A 96

Die Polizei stoppte auf der A 96 nach 20 Kilometern einen Geisterfahrer. Der verwirrte Rentner (78) fuhr am Dienstagmittag bei Landsberg auf die Autobahn. 

Windach – In der Raststätte Lechwiesen wendete er und steuerte seinen Renault entgegen der Fahrtrichtung wieder auf die Autobahn. Mehrere Autofahrer, die Richtung Lindau unterwegs waren, konnten durch Ausweichen und Vollbremsung einen Unfall verhindern. Nach Augenzeugenberichten war der Senior teils sehr langsam unterwegs. Streifenfahrzeuge blockierten die Ausfahrten von Greifenberg bis Landsberg. Auch der Tunnel Eching wurde gesperrt. Schließlich stoppten die Beamten den Rentner zwischen Windach und Greifenberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Damit haben Kinder früher gespielt
Elektrobaukästen aus dem Jahr 1937, Schuco-Blechautos der 1940er-Jahre, eine 1915 handgesägte Puppenstube und eine „echte Dampfeisenbahn“ aus dem Jahr 1910: Das alles …
Damit haben Kinder früher gespielt
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Nach dem schrecklichen Unfall auf der B 2 nahe der Anschlussstelle Germering, bei dem im März eine Dreijährige starb, hat das Freisinger Straßenbauamt die Gefahrenstelle …
Nach Horror-Unfall: Bauamt entschärft B 2-Auffahrt
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte
Die Gröbenzeller Ortsmitte soll schöner werden. Damit dies Realität wird, ist für die westliche Bahnhofstraße ein neuer Bebauungsplan in Aufstellung, derzeit werden die …
Sorgenvoller Blick auf die Gröbenzeller Ortsmitte
Mit 467 Luftballons Schulanbau eingeweiht
467 Schüler lassen Luftballons steigen und freuen sich, dass die Grundschule am Gernerplatz in Puchheim nach zweijährigen Erweiterungs- und Umbauarbeiten endlich fertig …
Mit 467 Luftballons Schulanbau eingeweiht

Kommentare