+
Beispielfoto

Polizeireport

Geisterfahrer auf der A 96

Die Polizei stoppte auf der A 96 nach 20 Kilometern einen Geisterfahrer. Der verwirrte Rentner (78) fuhr am Dienstagmittag bei Landsberg auf die Autobahn. 

Windach – In der Raststätte Lechwiesen wendete er und steuerte seinen Renault entgegen der Fahrtrichtung wieder auf die Autobahn. Mehrere Autofahrer, die Richtung Lindau unterwegs waren, konnten durch Ausweichen und Vollbremsung einen Unfall verhindern. Nach Augenzeugenberichten war der Senior teils sehr langsam unterwegs. Streifenfahrzeuge blockierten die Ausfahrten von Greifenberg bis Landsberg. Auch der Tunnel Eching wurde gesperrt. Schließlich stoppten die Beamten den Rentner zwischen Windach und Greifenberg.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Die wohl neue Abgeordnete und ihre Vorgängerin bei der Wahlparty
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Region Fürstenfeldbruck, Germering, Olching und Puchheim? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und …
Live-Ticker: Die wohl neue Abgeordnete und ihre Vorgängerin bei der Wahlparty
Puchheimer Autofahrer mit 1,08 Promille gestoppt
Obwohl er getrunken hatte, ist ein Puchheimer am Freitag mit dem Auto gefahren. Die Polizei stellte seinen Führerschein sicher.
Puchheimer Autofahrer mit 1,08 Promille gestoppt
Lkw streift Auto – Außenspiegel ab
Zu nah an einem Auto ist ein Lkw-Fahrer am Freitag in Fürstenfeldbruck vorbeigefahren. Er streifte den Wagen und fuhr dabei den Außenspiegel ab. 
Lkw streift Auto – Außenspiegel ab
Porsche beschädigt: Germeringer Polizei sucht Parkrempler
Einen Porsche Boxter hat ein Unbekannter am Parkplatz des Germeringer Golfplatzes angefahren. Danach machte sich der Täter einfach aus dem Staub.
Porsche beschädigt: Germeringer Polizei sucht Parkrempler

Kommentare