In Geltendorf

33-Jähriger dringt am helllichten Tag in Wohnhaus ein

Geltendorf - Ein Rumäne ist am helllichten Tag in ein Haus in Geltendorf eingedrungen und hat die Küche durchsucht. Der Enkel der Hausbesitzerin schnappte den Mann kurz darauf am Bahnhof.  

Der 33-Jährige betrat das Haus an der Bahnhofstraße am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr über eine offen stehende Terrassentür. Die Hauseigentümerin überraschte ihn, wie er Schubladen in der Küche durchsuchte, wie die Polizei berichtet.

Der Täter flüchtete. Der Enkel der Hausbesitzerin setzte ihm nach und stellte ihn am Bahnhof. Er hielt ihn fest, bis die Polizei kam.

Bei der Vernehmung gab der 33jährige an, nach Essen gesucht zu haben.

Er wird im Laufe des Montags dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Eigentlich müsste die Gemeindebibliothek „Aktiv-Bücherei“ heißen, meinte der zuständige Kulturreferent Max Brunner nach der Präsentation im Gemeinderat. 
Allinger Bücherei: Fokus auf junge Leser
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Der Gemeinderat hat den Gewerbesteuerhebesatz erhöht: von 300 auf 315 Punkte.
Egenhofen erhöht Gewerbesteuer
Straßensanierung wird teurer
Schlechte Nachricht für die Gemeinde und die Grundstücksbesitzer an der Brucker Straße: Die Sanierung der Straße im Osten wird sich verteuern. 
Straßensanierung wird teurer
Kanalgebühren sinken
Die Kanalgebühren für die Türkenfelder sinken. Ab März zahlen die Bürger pro Kubikmeter Abwasser nur noch 1,71 statt wie bisher 1,80 Euro. 
Kanalgebühren sinken

Kommentare