+
In einem Regionalzug bei Geltendorf kam es zu unschönen Szenen.

Die Polizei musste ihn schließlich fesseln

In Regio-Bahn: Mann (21) rastet aus und attackiert Schaffnerin - Fahrgäste retten sie

Mutige Fahrgäste haben in einem Zug bei Geltendorf eine Schaffnerin vor einem aggressiven Fahrgast gerettet. Eine der Helferinnen musste dabei selbst einstecken.

Geltendorf–  Der 21-Jährige hatte sich in Kaufering gewaltsam Zutritt zum Zug verschafft. Die Schaffnerin (54) beleidigte er mit Obszönitäten und bedrängte sie schließlich auch körperlich. Sie rief um Hilfe. Drei Mitglieder einer Reisegruppe und ein Ehepaar zogen den 21-Jährigen von ihr weg. Als der Aggressor einer Helferin (55) ins Gesicht schlug, rangen ihn die Fahrgäste nieder. Sie hielten den Mann fest, bis ihn in Geltendorf Polizisten übernahmen.

Mann rastet in Zug bei Geltendorf aus: Im Streifenwagen wütete er weiter

Doch der 21-Jährige wütete weiter. Immer wieder trat er nach den Einsatzkräften. Einen Polizisten erwischte er am Bein. Die Beamten mussten ihn fesseln. Im Streifenwagen spuckte der Mann, bis er eine Spezialhaube übergestülpt bekam. 

Geltendorf: Randalierer ist bekannt

Der 21-Jährige ist aus dem Bereich Drogenkriminalität bekannt. Er gilt als psychisch auffällig und wurde in eine Fachklinik gebracht. Die Schaffnerin beendete in Geltendorf ihren Dienst. Ein Kollege kümmerte sich um sie.

Lesen Sie auch:

Ein Polizist aus München wollte nur einen Randalierer beruhigen und verletzte sich dabei. Die Überprüfung des drogenabhängigen Täters ergab ein beunruhigendes Ergebnis.

Ein Biker (24) aus dem südlichen Landkreis München verliert bei Dietramszell die Kontrolle über sein Motorrad - und wird in den Wald geschleudert. Eine 16-Jährige aus Otterfing handelt vorbildlich.

Ein Autofahrer hat in Garmisch-Partenkirchen eine Straßensperrung umfahren und ist auf dem Radweg weitergedüst. Ein Arbeiter reagierte gerade noch rechtzeitig.

„Da geht einem die Hutschnur durch!“ - Feuerwehr findet deutliche Worte zu Surfer, der bei Hochwasser auf der Isar unterwegs ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Energie-Gel-Verpackung weggeworfen: Jury disqualifiziert Triathlon-Team
Man kennt es beim Radsport, wenn während des Rennens Verpflegungsbeutel und Trinkflaschen einfach weggeworfen werden. In der Triathlon-Szene hat das Konsequenzen. Weil …
Energie-Gel-Verpackung weggeworfen: Jury disqualifiziert Triathlon-Team
Nach dem verheerenden Unwetter: Dellen-Detektive spüren Hagelschäden auf
Nach dem schweren Unwetter am Pfingstmontag gleichen viele Autodächer einer Mondlandschaft. Sie sind überzogen mit Dellen der Hagelkörner. Für die Versicherer bedeutet …
Nach dem verheerenden Unwetter: Dellen-Detektive spüren Hagelschäden auf
Jetzt steht es fest: Auch Mammendorfer Schwimm-Insel muss weg
Es hatte  sich schon abgezeichnet, jetzt ist es offiziell:   Auch die Schwimminsel im Mammendorfer Badesee muss weg.
Jetzt steht es fest: Auch Mammendorfer Schwimm-Insel muss weg
Wegen Umzugs: Stadtwerke bleiben einen Tag geschlossen
Die Kartons werden schon gepackt, die Stadtwerke ziehen nach zweijähriger Bauzeit in die neuen Gebäude an der Cerveteristraße 2 um.
Wegen Umzugs: Stadtwerke bleiben einen Tag geschlossen

Kommentare