In Schlangenlinien unterwegs

79-Jähriger mit SUV völlig außer Kontrolle

Ein 79-jähriger Autofahrer war am Freitagabend zwischen Geltendorf und Moorenweis unterwegs und hatte seinen SUV nicht mehr unter Kontrolle. Die Polizei schickte ihn mit dem Taxi heim.

Geltendorf/Moorenweis - Ein Anwohner hörte in der Neuenstraße in Geltendorf ein lautes Geräusch und lief auf die Straße. Er entdeckte, dass sein Audi angefahren worden war und sah den Verursacher noch wegfahren. Er merkte sich das Kennzeichen und alarmierte die Polizei. Diese hatte bereits eine Mitteilung erhalten, dass ein Geländewagen (SUV) auf der Straße in Richtung Moorenweis in Schlangenlinien fuhr. Es handelte sich um dasselbe Fahrzeug.

Wie die Beamten feststellten, war der Fahrer ein 79-jähriger Mann, der aufgrund seines Alters und seiner körperlichen Konstitution nur schwer am Verkehr teilnehmen konnte. Die Weiterfahrt wurde untersagt, der Fahrer fuhr mit dem Taxi nach Hause. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matthias Balk / Matthias Balk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fitness-Firma will sich an der B2 ansiedeln - doch die Stadt hat Bedenken
Ein Fitnessstudio will sich an der B 2 Richtung Puch ansiedeln. Die Stadträte sind aber nicht zufrieden mit den Planungen für das Gebäude. Deshalb hat der Planungs- und …
Fitness-Firma will sich an der B2 ansiedeln - doch die Stadt hat Bedenken
Fürstenfeldbrucks Polizei bekommt eine Chefin
Nach längerem Tauziehen steht es nun fest: Polizeirätin Nina Vallentin wird Chefin der Polizei-Inspektion in Fürstenfeldbruck
Fürstenfeldbrucks Polizei bekommt eine Chefin
Bahnhof Mammendorf: Parkplatz schon wieder an Kapazitätsgrenze
Der Parkplatz am Bahnhof Mammendorf wurde 2014 erweitert. Doch die Kapazitätsgrenzen werden inzwischen wieder massiv überschritten. Jetzt wird über einen neuerlichen …
Bahnhof Mammendorf: Parkplatz schon wieder an Kapazitätsgrenze
Public Viewing: Wo WM-Fans in der Region Fürstenfeldbruck feiern können
In zwei Tagen startet die Fußball-Weltmeisterschaft. Wem Russland zu weit und das heimische Sofa zu einsam ist, der kann WM-Atmosphäre bei den zahlreichen …
Public Viewing: Wo WM-Fans in der Region Fürstenfeldbruck feiern können

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.