Das Ritterturnier findet erst 2022 wieder statt.
+
Das Ritterturnier findet erst 2022 wieder statt.

Corona-Pandemie

Kaltenberger Ritterturnier für heuer abgesagt - neuer Versuch im Jahr 2022

  • Thomas Steinhardt
    vonThomas Steinhardt
    schließen

Wie schon im vergangenen Jahr wird es auch heuer kein Ritterturnier auf Schloss Kaltenberg geben. Die 41. Ausgabe des Turniers soll 2022 stattfinden. Die Verantwortlichen haben eine ausführliche Erklärung herausgegeben.

Kaltenberg - Bis zuletzt hätten die Veranstalter gehofft, dass es aufgrund einer verbesserten Infektionslage bereits im Frühjahr 2021 verlässliche Zusagen und Genehmigungen für Großveranstaltungen geben würde. Doch unter den gegenwärtigen Bedingungen sei eine seriöse Planung für eine Veranstaltung wie das Kaltenberger Ritterturnier nicht mehr möglich. Die 41. Ausgabe des Turniers muss auf 2022 verschoben werden.

Ritterturnier Kaltenberg: Das war die Hoffnung

Die Hoffnung der Veranstalter sei es gewesen, dass gegen Ende des Winters durch Impferfolge und verbesserte Testmöglichkeiten eine deutliche Senkung der Zahlen bei den Corona-Neuinfektionen eintreten würde. So hätte man noch rechtzeitig die Chance auf eine behördliche Zusage zur Durchführung der Ritterturnier-Tage im Juli 2021 gehabt und an einer Umsetzung mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz der Besucher arbeiten können. Doch aktuell bestehe noch immer eine große Unsicherheit beim Thema Großveranstaltungen. Wie und unter welchen Bedingungen kann man ein Kaltenberger Ritterturnier veranstalten, das für Künstler und Besucher sicher ist? Auf diese Frage gibt es bis jetzt keine praktikable Antwort. 

„Wir haben keine Planungssicherheit hinsichtlich des kommenden Sommers. Absehbar ist nur, dass das Virus unseren Alltag noch einige Zeit stark beeinträchtigen wird“, erklärt Markus Wiegand, Pressesprecher des Turniers. Ein Event wie das Kaltenberger Ritterturnier lasse sich auch nicht mal eben in zwei, drei Monaten auf die Beine stellen. „Normalerweise haben wir einen Planungsvorlauf von rund einem Kalenderjahr.“ Mittlerweile sei aufgrund der fehlenden Perspektive leider der Punkt erreicht, an dem eine seriöse Umsetzung nicht mehr möglich ist. Aus Verantwortung gegenüber dem Publikum und den Mitwirkenden bleibe den Veranstaltern keine andere Wahl: Das 41. Kaltenberger Ritterturnier muss auf 2022 verschoben werden.

Ritterturnier Kaltenberg: Der Qualitätsanspruch

Auch aus anderen Gründen ist eine Absage nicht vermeidbar: Zu sehr sieht man sich dem eigenen Qualitätsanspruch und der 40-jährigen Tradition des Turniers verpflichtet. „Zum Kaltenberger Ritterturnier gehört die mitreißende Liveshow, das Drumherum mit dem abwechslungsreichen Bühnen- und Musikprogramm, das Treiben an den vielen Marktständen oder in den mittelalterlichen Lagern … Nur all das zusammen sorgt für das besondere und weltweit einzigartige Flair, für das unser Turnier steht“, so Wiegand. Dies alles nicht in vollem Umfang bieten zu können, mache die Entscheidung, das Turnier ins kommende Jahr zu verlegen, alternativlos. Sie bedeute jedoch nicht, dass es im Sommer nicht doch mittelalterliches Leben und Treiben auf einem Markt rund um das Schloss Kaltenberg geben könnte. „Bereits im letzten Jahr haben wir bei den Besuchern unserer Markttage an den Wochenenden und an der Beteiligung an unserem Benefizkonzert zugunsten unserer Künstler bemerkt, dass die Kaltenberg-Familie zusammenhält“, so Wiegand. Dass man flexibel und mit durchdachten Konzepten auf die Infektionslage reagieren könne, habe man 2020 bereits bewiesen. 

In den kommenden Wochen werde man sich nunmehr mit allen Ticketinhabern des Turnieres 2021 direkt in Verbindung setzen. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit für 2022. Derzeit sind die Veranstalter noch dabei, eine unkomplizierte Abwicklung in die Wege zu leiten.       

Ritterturnier Kaltenberg: Die Tickets

„Die Treue unseres Publikums und das Herzblut, mit dem viele unserer Besucher den Turniertag prägen - etwa, wenn sie den Rittern in der Arena zujubeln oder sich in unseren mittelalterlichen Lagern tummeln - ist uns immer wieder ein Ansporn“ so Wiegand. „Wir sehen uns auf Schloss Kaltenberg wieder, versprochen!“ 2021 noch einmal in einem anderen Rahmen. 2022 dann wieder mit einer begeisternden Liveshow und einer zum Leben erweckten mittelalterlichen Turnierstadt – um gemeinsam das größte Mittelalterfest der Welt zu feiern.

In den nächsten Wochen wollen sich die Verantwortlichen mit allen Ticket- und Gutscheininhabern für das Jahr 2021 direkt in Verbindung setzen. Es soll eine leichte und unkomplizierte Abwicklung geben.

Den aktuellen Stand zur Corona-Pandemie gibt es immer hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare