Erntedank-Markt zugunsten derTurm-Sanierung

„Der Erntedank für unser Wahrzeichen“: So sind die Veranstaltungen am Sonntag, 1. Oktober, im Kloster St. Ottilien überschrieben, die mit dafür sorgen sollen, dass Geld für die Sanierung des Kirchenturms zusammen kommt. 

Geltendorf - Geboten sind ein Markt, Motivläuten der Glocken, Turmbläsermusik von Schülerblasorchester und Brüderblaskapelle. Los geht es um 11.30 Uhr auf dem Kirchplatz mit dem Verkauf von Ottilianer Produkten aus dem Hofladen, der Klostergärtnerei und -metzgerei. Die Turmbläsermusik und das Motivläuten der Glocken der Klosterkirche von 15 bis 16 Uhr runden den Festtag ab. Die größte Glocke „Salvator“ bringt 5250 Kilogramm auf die Waage und erfüllt mit ihrem sonoren Klang (Fis) an Festtagen St. Ottilien und das Umland. Mit einem Gesamtgewicht von 15 350 Kilogramm ist es das tontiefste Geläut der Diözese Augsburg. Im Verlauf der vergangenen Monate hatten sich gravierende Schäden an Dachstuhl, Kirchturm, seiner Spitze und Glockenstuhl gezeigt. Wind, Feuchtigkeit und Kälte hatten an der Substanz des Turmes gezehrt. So werden die Spendeneinnahmen aus Motivläuten und Turmbläsermusik sowie der Erlös des Marktes der Turmsanierung zufließen. Foto: tb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Wenn am Freitag das Brucker Volksfest beginnt, sollte ein Jubiläum gefeiert werden: 25 Jahre Jochen Mörz als Festwirt. Doch da haben sich die Beteiligten bei Brauerei …
Jubiläums-Panne vor Volksfest-Start
Tempo 40 am Bahnhof
Am Bahnhof soll künftig langsamer gefahren werden. Auf Antrag der SPD-Fraktion beschloss der Schöngeisinger Gemeinderat einstimmig, zwischen dem Ortsschild und der …
Tempo 40 am Bahnhof
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Was aufgrund der Bevölkerungsentwicklung schon länger vorausgesagt war, ist nun eingetreten: Alling gehen die Plätze für die Kinderbetreuung aus.
44 Anmeldungen für 26 Kindergartenplätze
Feuerwehr sucht Übungsplatz
Die Feuerwehr ist auf der Suche nach einem neuen Übungsplatz für ihre Leistungsprüfungen. Mit der Gemeinde ist man auf dem Gelände des Dorfwirts fündig geworden. Die …
Feuerwehr sucht Übungsplatz

Kommentare