+
Schulleiterin Monika Völk ist zum Schuljahresbeginn an ihrem neuen Arbeitsplatz, der Grundschule Geltendorf, angekommen.

Porträt

Neue Rektorin ist schon mitten in der Arbeit

Die Geltendorfer Grundschule hat eine neue Leiterin: Monika Völk. Die 56-Jährige freut sich auf die direkten Kontakte in einer kleineren Schule.

Geltendorf „Weil mir die Arbeit mit Kindern liegt und Freude macht“, studierte Monika Völk Lehramt an Grundschulen. Schon ihre eigene Schulzeit verbrachte sie in München – nach dem Abitur absolvierte sie auch ihr Studium in der bayerischen Landeshauptstadt. Seit 1990 unterrichtete die heute 56-jährige Mutter eines mittlerweile erwachsenen Sohnes an verschiedenen Münchner Grundschulen. Zuletzt war sie fünf Jahre Konrektorin und zehn Jahre Rektorin in Schwabing. „Ich wohne seit drei Jahren im Landkreis Landsberg und habe hier meinen neuen Lebensmittelpunkt“, erzählt sie. „Nach fast 20 Jahren leidenschaftlicher Tätigkeit als Lehrerin und anschließend zehnjähriger Leitung einer größeren Schule reizt es mich, beide Bereiche an einer kleineren Schule zu verbinden“, verrät Völk, die auch eine erste Klasse in Geltendorf unterrichtet.

Sie freut sich darauf, in diese neue Herausforderung hineinzuwachsen und mit allen Beteiligten zusammen die Schule für die Geltendorfer Kinder als Lern- und Lebensraum zu gestalten: „Und das alles in einem wertschätzenden und gewinnbringenden Miteinander“, hofft die Schulleiterin. „Ich fühle mich in Geltendorf herzlich aufgenommen – das Lehrerteam ist engagiert und mit Freude ins Schuljahr gestartet.“

Zwar meint sie „Grundschule ist prinzipiell Grundschule“, aber: „Durch die geringere Größe der Schule kann ich wieder eine Klasse führen und bin wieder näher bei den Kindern“, freut sie sich. Letztlich seien in einer kleineren Gemeinde und kleineren Schule direktere persönliche Kontakte möglich.

Nach dem letzten Gong, dem Korrigieren der Hefte und der Vorbereitungszeit auf den nächsten Tag genießt die Schulleiterin gerne die Natur: „Ich bin gern am, auf oder im Wasser beim Segeln oder Schwimmen rund um den Ammersee und in der Ferienzeit auch gerne im Süden.“ Bleibt darüber hinaus noch Zeit übrig, widmet sich Monika Völk ihrem weiteren Hobby, dem Geigenspiel.

von Angi Kiener

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Über 300 alte Fotos und Ansichtskarten hat sie inzwischen beisammen, aber Allings Gemeindearchivarin Andrea Binder hofft, dass auf manchem Dachboden noch mehr …
Suche nach alten Allinger Fotos geht weiter
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
In den letzten Jahren war es still geworden um die Volkshochschule (VHS) in Moorenweis. Da der ehemalige Leiter sich aus Altersgründen kaum noch kümmern konnte, schlief …
Volkshochschule startet neu in Moorenweis
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
Der SV Germering bietet genau 13 Sportarten an. Im 50. Jahr seines Bestehens sieht man das als Glückszahl und solide Basis für die Zukunft.
Ein halbes Jahrhundert SV Germering
CSU-Stadtrat hört auf
Der Olchinger CSU-Stadtrat Herbert Schalk wird sein Amt zur nächsten Sitzung des Gremiums niederlegen. 
CSU-Stadtrat hört auf

Kommentare