+
Beispielfoto

In Geltendorf entsteht ein Beachvolleyball-Platz

Der Verein TTC plant den Neubau des Beachvolleyballplatzes südlich des Vereinsheims in Geltendorf.

Geltendorf - Das kostet rund 15 000 Euro. Deshalb wurde in einer Versammlung beschlossen, dass jedes erwachsene Mitglied der Abteilung Volleyball jährlich zwei Arbeitsstunden für Bau und Pflege zu leisten hat. Ein Förder- und ein Bauantrag wurden bei der Gemeinde eingereicht. Das Gelände, auf dem der Beachvolleyballplatz errichtet werden soll, gehört der Gemeinde. Aber seit 1995 existiert ein Pachtvertrag mit dem TTC. Für das Projekt sammelt der Verein noch Spenden und sucht Sponsoren. Der Platz soll im Sommer fertig sein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sie ist der grüne Engel des Bund Naturschutz
Wie man ein Smartphone bedient, weiß mittlerweile fast jedes Kind. Wie ein Wald aussieht, nicht mehr unbedingt. Das zu ändern, dafür setzt sich Holde Tietze-Härtl seit …
Sie ist der grüne Engel des Bund Naturschutz
Moorenweiser Liedertafel hat bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre
Die Mitglieder der Liedertafel Moorenweis hatten Jahresversammlung. Dabei wurde eine große Änderung besprochen: Es gibt bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre.
Moorenweiser Liedertafel hat bald nur noch zwei Leiterinnen für drei Chöre
Steinzeit im Großraum München: Abgehängt vom Turbo-Internet
Der Freistaat präsentiert auf einer Webseite stolz, wie rasch es beim Turbo-Internet vorangeht: 98 Prozent der Kommunen befinden sich im Förderverfahren für den …
Steinzeit im Großraum München: Abgehängt vom Turbo-Internet
Nachbarn entsetzt über Lärm am Bürgerzentrum - Wirt wehrt sich
Der Ärger um nächtlichen Lärm am Bürgerzentrum in Gernlinden reißt nicht ab. Jetzt haben sich wieder Anwohner beim Maisacher Gemeinderat beschwert. Der Wirt wehrt sich …
Nachbarn entsetzt über Lärm am Bürgerzentrum - Wirt wehrt sich

Kommentare