Polizei sucht Zeugen

Frau (28) stürzt Treppen runter - wurde sie geschubst?

Eine Frau stürzte an der S-Bahnstation Geltendorf die Treppen hinunter. Sie zog sich Prellungen zu. Die Polizei sucht nach Zeugen, da sie möglicherweise geschubst wurde.

Geltendorf - Der Sturz hätte dramatisch enden können. Eine junge Frau (28) geht am Dienstagnachmittag gegen 15 Uhr bei der S-Bahnstation Geltendorf die Treppen bei Gleis 3 nach unten. Plötzlich stürzt sie, zieht sich Prellungen und Schürfwunden zu.

Ist sie nur hingefallen oder wurde nachgeholfen? Bisherige Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck deuten darauf hin, dass die Verletzte möglicherweise von einem angetrunkenen Mann absichtlich geschubst wurde. Zur Klärung des Ablaufgeschehens bittet die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 08141-612-0.

mm

Rubriklistenbild: © Usleber (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Das Coronavirus hat entscheidende Konsequenzen für die Menschen im Landkreis Fürstenfeldbruck. In unserem News-Ticker, Teil 3, finden Sie aktuelle Nachrichten.
Coronavirus FFB: Erzieherin infiziert - Kita 14 Tage geschlossen
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
 Wenn Rudi Neuhäuser mal kurz zu seinen Bienen ging, dann wusste seine Frau Norma, dass sie ihn vermutlich einige Stunden nicht sehen würde. 
Er brachte den Menschen die Welt der Bienen näher
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
 Fahrrad fahren liegt derzeit im Trend. Doch die Fortbewegung auf dem Drahtesel birgt auch Gefahren. Am Donnerstag gab es in Fürstenfeldbruck und Alling gleich drei …
Radfahrer-Unfälle häufen sich: Mehrere Verletzte an einem Tag 
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau
Der Lebensmittellogistiker Transgourmet will erweitern. Nun ist ein weiterer wichtiger Schritt getan: Der Gemeinderat billigte den Bebauungsplan. Allerdings enthält …
Klare Grenzen für Transgourmet-Neubau

Kommentare