+
Am 15. März finden die Kommunalwahlen statt.

Für den 15. März

Die Wahl in Geltendorf: Drei Bürgermeister-Kandidaten, sechs Listen

  • schließen

 Drei Bürgermeisterkandidaten, sechs Gemeinderatslisten – die Geltendorfer haben viel Auswahl bei der Wahl am 15. März.

Geltendorf – Da der amtierende Rathauschef Wilhelm Lehmann (Unabhängige Bürger/UB) nach drei Amtsperioden nicht mehr antritt, bekommt die Gemeinde ein neues Oberhaupt. Neben Vize-Bürgermeister Robert Sedlmayr (ÖDP) bewerben sich Claudius Mastaller (UB) und Marion Wisura (CSU) um das Amt.

Robert Sedlmayr (ÖDP)

Bankfachwirt Sedlmayr (53) bringt von den dreien die meiste politische Erfahrung mit. Seit 1996 gehört der Vater von vier Kindern dem Gemeinderat an, seit 2002 dem Landsberger Kreistag. Ab 2008 war er Dritter Bürgermeister, seit 2014 ist er Stellvertreter Lehmanns. Schon 2014 kandidierte Sedlmayr fürs Bürgermeisteramt und schaffte es in die Stichwahl. Mastaller zog seinerzeit über die von Lehmann neu gegründete Liste der UB ins Gremium ein. Der UB-Spitzenkandidat ist 47 Jahre alt, Diplom-Ingenieur, Technischer Rat und Sachgebietsleiter im Bereich Polizeitechnik. Er lebt mit seiner Frau und vier Kindern in Walleshausen.

CSU-Bewerberin Marion Wisura ist politisch bisher ein unbeschriebenes Blatt. Die Bankkauffrau (58) war noch nie im Gemeinderat. Im Ort ist die Mutter einer Tochter trotzdem bekannt, denn sie engagiert sich beim Sportverein TTC – unter anderem war sie lange im Vorstand – und bei der DAV-Sektion.

Auf den Bewerberlisten für den Gemeinderat (siehe Kasten) tauchen viele vertraute Namen auf. Bei der CSU sind die fünf Plätze hinter Wisura mit amtierenden Gremiumsmitgliedern besetzt. Für die UB streben Thomas Stoklossa und Alexandra Geiger die Wiederwahl an, desgleichen Ernst Haslauer und Martina Goldbrunner für die SPD. Auch Jörn Burchardt und Lucia Winterholler-Pawlak (beide ÖDP), Michael Veneris und Thomas Dietsch (beide Bürgerforum) sowie Wilfried Pinther (Grüne) stellen sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung. 20 Sitze sind im Gemeinderat zu vergeben – so viele Bewerber hat keine der Gruppierungen zusammen gebracht. 

In Geltendorf stehen sechs Listen zur Wahl:

CSU: 1. Marion Wisura, 2. Josef Weiß, 3. Johanna Rill, 4. Sebastian Popfinger, 5. Anton Reiser, 6. Michael Kaltner, 7. Franziska Weiß, 8. Wolfgang Keil, 9. Julia Wisura, 10. Michael Huber, 11. Reinhard Bär, 12. Sebastian Hrabal, 13. Heribert Schmelcher. 

Unabhängige Bürger: 1. Claudius Mastaller, 2. Thomas Stoklossa, 3. Alexandra Geiger, 4. Reinhold Lutzenberger, 5. Manuela Meyer, 6. Egon Grandl, 7. Felix Brundke, 8. Holger Krug, 9. Julia Benninger, 10. Robert Witsch, 11. Bernd Feuerborn.

 SPD: 1. Ernst Haslauer, 2. Martina Goldbrunner, 3. Leopoldo Garcia, 4. Jürgen Hupfeld, 5. Ulrich Wetzel, 6. Krystian Jasinski, 7. Werner Tochtermann, 8. Peter Kalkschmidt, 9. Ewald Bensch. 

ÖDP: 1. Robert Sedlmayr, 2. Jörg Burchardt, 3. Lucia Winterholler-Pawlak, 4. Klaus Ram, 5. Sebastian Schuster, 6. Gerhard Wölfl, 7. Gudrun Völkel-Schuster, 8. Hermann Sporer, 9. Marius Schuster, 10. Franz Schröttle, 11. Lukas Winterholler, 12. Dr. Gregor Schumann, 13. Andreas Schöffel, 14. Markus Mayer, 15. Horst Berger, 16. Claus Sporer, 17. Günter Wünsche, 18. Claus Nicolaus. 

Bürgerforum: 1. Michael Veneris, 2. Klaus Hermes, 3. René Schulze, 4. Markus Schäffler, 5. Monika Ceola, 6. Maximilian Leichinger, 7. Jan Voß, 8. Jasmin Schwabbauer, 9. Thomas Dietsch, 10. Veronika Hermes, 11. Arthur Gruber, 12. Doris Auer 13. Lisa Dietsch.

 Grüne: 1. Sandra Reinprecht, 2. Dr. Wilfried Pinther, 3. Patrick Reinprecht, 4. Thomas Kandler, 5. Bernhard Müller, 6. Anette Widera, 7. Nadia Gasmi, 8. Udo Wolf, 9. Gisela Zachau, 10. Ralph Prediger, 11. Klara Riedl, 12. Josef Seyfried, 13. Eva Hofinger, 14. Michael Kleis

Auch interessant:  Die Kommunalwahl in der Region FFB.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hier helfen Gröbenzeller Flüchtlingskindern
Ein restlos überfülltes Lager mit unzureichenden hygienischen Zuständen: Die Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos sorgten schon vor …
Hier helfen Gröbenzeller Flüchtlingskindern
So viele Teilnehmer wie nie: Rekord bei der Stunde der Gartenvögel
Die Corona-Krise hat der Mitmach-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ des Landesbund für Vogelschutz (LBV) so viele Teilnehmer wie noch nie beschert. Bei der Zählung der …
So viele Teilnehmer wie nie: Rekord bei der Stunde der Gartenvögel
Puchheimer Software bringt Schulunterricht nach Hause
Homeschooling ist während der Corona-Krise ein großes Thema. Die Puchheimer Firma Seventythree Networks hat eine Software programmiert, mit der der Unterricht von und …
Puchheimer Software bringt Schulunterricht nach Hause
Fronleichnam diesmal ohne Prozession
Fronleichnam gehört zu den großen katholischen Feiertagen. Die Gläubigen tragen das Allerheiligste – die Hostie als Leib Christi – in einer Prozession durch die Straßen.
Fronleichnam diesmal ohne Prozession

Kommentare