Vermisste Maddie: Deutscher (43) unter Mordverdacht - Pressekonferenz JETZT live - Medien aus aller Welt vor Ort 

Vermisste Maddie: Deutscher (43) unter Mordverdacht - Pressekonferenz JETZT live - Medien aus aller Welt vor Ort 
+
Prost, auf die gemeinsame Zukunft: Prinz Heinrich von Bayern (l.) und Wirt Alexander Urban. 

Im Eigenbetrieb

Auf Schloss Kaltenberg: In der Ritterschwemme wird’s königlich

  • schließen

Wechsel in der Kaltenberger Ritterschwemme: Über 30 Jahre war das Lokal verpachtet, nun führt es Prinz Heinrich von Bayern im Eigenbetrieb. Er setzt dabei auf größere Räume und ein neues kulinarisches Konzept.

KaltenbergSteinboden und Holzdecke, eine Ritterrüstung am Eingang, weiße Wände, rot eingefasste Fenster und massive Möbel – der vergrößerte Gastraum präsentiert sich gleichermaßen historisch und rustikal. Wichtig ist Prinz Heinrich von Bayern nach eigener Aussage auch, den Gästen „das tolle Kaltenberger Mittelalter-Flair“ nicht nur während des Ritterturniers zu bieten, sondern das ganze Jahr über.

Als Partner für den Betrieb hat sich der 34-Jährige die Gastronomenfamilie Urban ausgesucht. Vater Alexander führte lange die Klosterwirtschaft in Andechs, Sohn Michael betreibt in München-Schwabing das noble Restaurant La Bohème. Beide sollen nun in der Küche der Ritterschwemme für frischen Wind sorgen. Geschehen wird das laut Alexander Urban mit regionalen Produkten, „wo’s geht mit Bio“.

+++

FFB-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Fürstenfeldbruck-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Fürstenfeldbruck - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

+++

Veganes gehört zur bayerischen Küche

Gekocht wird bayerisch mit viel Fleisch, zum Beispiel Wildragout aus königlicher Jagd, Krustenbraten oder Filet vom Bayerischen Weideochsen. „Aber Sie werden bei uns immer auch vegetarische Gerichte finden“, versichert Urban. Sogar Veganes soll es geben. „Auch das gehört zur bayerischen Küche dazu, wo es schließlich nicht immer Fleisch gab.“

Geplant sind regelmäßige Veranstaltungen, sowohl kulinarischer wie auch kultureller Natur. Volksmusik, Gstanzl-Singen, Musikkabarett, Theater – all das kann sich Urban in der Ritterschwemme vorstellen. Bei der Suche nach Künstlern hilft ein früherer Moderator und Heimatexperte des Bayerischen Rundfunks.

Eröffnet wurde die neue Ritterschwemme so, wie es sich für die angebrochene Fastenzeit gehört – mit einem Starkbieranstich. An voll besetzten Tischen verfolgten geladene Gäste – darunter viele Kommunalpolitiker und Vertreter des öffentlichen Lebens – wie der Geltendorfer Bürgermeister Wilhelm Lehmann mit zwei Schlägen das erste Starkbier der Saison zapfte. „Ein schönes gesundes Getränk, das uns gut über die Fastenzeit hinweg bringt“, wie Brauereichef Prinz Luitpold von Bayern versicherte.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freibad Mammendorf öffnet wieder – das sind die Regeln
Nach langer Durststrecke und vielen Entbehrungen ist es so weit: Das Freibad Mammendorf öffnet am Montag, 8. Juni, um 9 Uhr seine Pforten für alle Bade-hungrigen. …
Freibad Mammendorf öffnet wieder – das sind die Regeln
Bullen mit gebrochener Schulter transportiert
Eine unschöne Szene spielte sich im Frühjahr 2019 am Münchner Schlachthof ab. Als ein Transporteur seinen Lkw öffnete, kullerte ihm ein Bulle sprichwörtlich entgegen.
Bullen mit gebrochener Schulter transportiert
Rätsel um verbrannte Leiche
Bei einem Fahrzeugbrand am Gut Graßlfing haben die Einsatzkräfte einen bis zur Unkenntlichkeit verbrannten Leichnam gefunden.
Rätsel um verbrannte Leiche
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof
Schon lange ist es ein Wunsch, das Gleis 1 am Bahnhof Fürstenfeldbruck zu reaktivieren. Nun gibt es erfreuliche Nachrichten.
Genehmigung fürs Gleis 1 am Brucker Bahnhof

Kommentare