Das Kloster St. Ottilien
+
Das Kloster St. Ottilien

Sankt Ottilien

Zuversicht in der Pandemie: „Advent am Ammersee“ hat Premiere

Der Schondorfer Verein Kultur am Ammersee und die Erzabtei St. Ottilien laden heuer erstmals zu „Advent am Ammersee“ ein.

St. Ottilien – Gast ist am Freitag, 11. Dezember, der Tölzer Knabenchor. Bei zwei Konzerten in der Klosterkirche (ab 15.30 und ab 19.30 Uhr) sind alpenländischen Weisen zu hören, aber auch Werke von Mozart, Tschaikowsky und des Musicalkomponisten Andrew Lloyd Webber. Es sind jeweils nur 100 Zuhörer zugelassen.

Mitwirkende sind: der Nachwuchschor des Tölzer Knabenchors, die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg, Hornist Christian Loferer (Bayerische Staatsoper), der Ottilianer Benediktinerpater Vianney Meister, Gitarrist Ricardo Volkert und Kiko Pedrozo mit seiner Paraguayischen Harfe.

„Zum ersten Mal in der achtjährigen Geschichte der ,Ammerseerenade‘ laden wir zu einem Weihnachtskonzert ein“, betonen die Initiatoren Doris Pospischil und Hans-Joachim Scholz vom Verein Kultur am Ammersee. Damit wolle man in der Pandemie Zuversicht vermitteln.

Die Heilige Ottilie

Heuer ist es 1300 Jahre her, dass die Namens- und Schutzpatronin der Erzabtei und der weltweiten Ordenskongregation, die Heilige Ottilie, gestorben ist. Der Legende nach blind geboren, wurde die Elsässer Herzogstochter bei ihrer Taufe mit zwölf Jahren sehend. Auch ihr zu Ehren, deren Gedenktag von allen christlichen Religionen am 13. Dezember gefeiert wird, spielt der blinde Münchener Organist Johannes Gautama Gierlichs (25) eigene Kompositionen auf der Sandtner-Orgel. Die Uraufführung seiner sakralen Weihnachtssuite für Orgel und Orchester wird einer der Höhepunkte sein.

Wegen der Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit Corona werden derzeit nur Kartenreservierungen entgegengenommen. Der Eintritt kostet von 15 Euro für Hörkarten bis 45 Euro für Sichtkarten im Hauptschiff. Für gemeinsame Haushalte stehen Doppelplätze zur Verfügung. Die Tickets werden nach Bestelleingang vergeben. Verbindliche Anmeldung vorab mit Platzierungswunsch und Angabe der Personenzahl per E-Mail an: ticket@ammerseerenade.de.

Derzeit gelten folgende Hygienevorschriften: Maskenpflicht bis zur Einnahme des Sitzplatzes, Einhalten des Abstands, maximal 100 Besucher, Einbahnregelung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare