Gerade im Winter ein Gefahrenherd: Das dauerparkende Wohnmobil zwingt Schulkinder auf die Straße. foto: usleber

Geparktes Wohnmobil gefährdet Kinder

Adelshofen - Parkende Autos, Lastwagen und ein Wohnmobil sorgen in Adelshofen für Diskussionsstoff. Viele Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg.

Besonders ein parkendes Wohnmobil in der Pfarrer-Lampert-Straße ruft den Unmut hervor. Der Grund: Schulkinder müssen auf dem Weg zum Bus jeden Tag zweimal an dem Fahrzeug vorbei. Die Straße hat aber keinen Gehsteig. Die Kinder müssen also um das Gefährt herumgehen – und dazu mitten auf die Straße. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die besagte Stelle direkt hinter einer Kurve befindet.

Bürgermeister Michael Raith (CSU) schlug dem Anwohner vor, sich um einen Unterstellplatz für den Wohnwagen zu kümmern. Der schlug aber aus und beschwert sich nun seinerseits: Der Bürgermeister vergraule ihm seinen Kunden. (vu)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dorfplatz kostet bis zu 100 000 Euro
Die geplante Umgestaltung des Landsberieder Dorfplatzes an der Babenrieder Straße wird teuer. Zwei Angebote liegen vor: eines über 80 000, das andere über 100 000 Euro. …
Dorfplatz kostet bis zu 100 000 Euro
Grafraths neues Wohn- und Geschäftszentrum eingeweiht
Bis der neue Feneberg-Supermarkt an der Grafrather Hauptstraße eröffnet, dauert es zwar noch ein paar Wochen. Das Gebäude, in dem auch eine Praxis für Physiotherapie, …
Grafraths neues Wohn- und Geschäftszentrum eingeweiht
Tiefe Trauer und Bestürzung nach Tod eines Energiebündels
Eine große Lücke klafft in der Maisacher CSU, eine noch größere in der Familie von Gabriele Stöcklein. Der Tod der langjährigen Pressesprecherin des Ortsverbands hat …
Tiefe Trauer und Bestürzung nach Tod eines Energiebündels
Und wieder spielt Hader Hader: Er begeistert mit Wiener Schmäh und bösen Liedern
Hader spielt Hader. Seit Jahren. Immer wieder mehr oder weniger dasselbe. Und dennoch sind die regelmäßigen Auftritte von Josef Hader, dem großen österreichischen …
Und wieder spielt Hader Hader: Er begeistert mit Wiener Schmäh und bösen Liedern

Kommentare