+

Abschied von Berlin

Gerda Hasselfeldt hört auf

Fürstenfeldbruck/Berlin - Die langjährige Wahlkreisabgeordnete Gerda Hasselfeldt (CSU) wird bei der nächsten Bundestagswahl im Jahr 2017 nicht mehr antreten.  Wen die CSU statt ihrer ins Rennen schicken will, ist unklar.

Die 65-Jährige gilt als Vertraute von Bundeskanzlerin Merkel. Hasselfeldt wird heute im Landkreis erwartet und will sich dann im Kreisverband erklären.

Gerda Hasselfeldt trat 1969 in die CSU ein und gehörte ab 1989 dem CSU-Landesvorstand an. Von 1995 bis 2005 war sie Vorsitzende des CSU-Kreisverbandes Fürstenfeldbruck. Aktuell fungiert Hasselfeldt als Vertreterin des Wahlkreises Bruck/Dachau als Chefin der CSU-Landesgruppe in Berlin. Zuvor war sie Vizepräsidentin des Bundestags.

Dem Brucker Kreistag hatte sie von 1996 bis 2004 angehört. In den Bundestag nachgerückt war sie am 24. März 1987 für den ausgeschiedenen Abgeordneten Franz Josef Strauß. Mit Hasselfeldt verabschiedet sich eine in der Region über die Parteigrenzen hinweg sehr anerkannte Politikerin. (st)

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Meistgelesene Artikel

Fettexplosion in Asylheim
Mammendorf - In der Asylunterkunft an der Münchner Straße ist es am Freitag gegen 16 Uhr zu einer Fettexplosion in einer Küche gekommen.
Fettexplosion in Asylheim
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Germering – Schüler spielen ihrem Direktor einen Streich und bauen auf dessen Parkplatz vor der Schule ein Schneeauto. Hier erklären sie, wie das Kunstwerk entstanden …
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle
Emmering - Gut vier Millionen Euro hat die Sanierung der Emmeringer Amperhalle gekostet. Da gilt es nun für die Nutzer, sehr vorsichtig zu sein. Gerade wird ein …
Verschärfte Hausordnung in sanierter Halle
Gröbenzeller Martin Runge will Brucker OB werden
Fürstenfeldbruck – Jetzt ist es raus: BBV und Grüne wollen den Gröbenzeller Vize-Bürgermeister Martin Runge (Grüne) ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus schicken. In …
Gröbenzeller Martin Runge will Brucker OB werden

Kommentare