Schüler (18) hatte einen Joint geraucht

Autofahrt im Drogenrausch

Germering - Erwischt: In der Nacht zum Sonntag war ein 18-Jähriger mit dem Auto unterwegs, obwohl er zuvor Marihuana geraucht hatte.

Gegen 0.30 Uhr am Sonntagmorgen wurde der Lenker eines BMW X3 in der Schmiedstraße in Germering im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Schnell gab der 18-jährige Fahrer aus München zu, vor Fahrtantritt einen Joint geraucht zu haben.  

Die Beamten veranlassten deshalb eine Blutentnahme bei dem Schüler. Der junge Mann muss nun mit einer Anzeige wegen Verkehrsordnungswidrigkeiten rechnen. Außerdem muss er seinen Führerschein abgeben.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Melina aus Fürstenfeldbruck
Pünktlich zum nahenden Ende der Fußballsaison ist Wolfgang Lankes noch ein Volltreffer gelungen. Der Allrounder des FC Aich und seine Gattin Melanie sind stolze Eltern …
Melina aus Fürstenfeldbruck
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
 Überraschende Wende am Dienstagabend in der Causa Spielwiederholung: Die zweite Mannschaft des TuS Fürstenfeldbruck verzichtet auf das höchstrichterlich angeordnete …
TuS verzichtet auf höchstrichterlich angeordnetes Wiederholungsspiel
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Mehr als 500 Kinder müssen im Brandfall schnell aus der Grundschule Olching evakuiert werden. Die Stadt legt in Sachen Evakuierungskonzept weniger Tempo an den Tag. …
Grundschule: Wenn’s brennt, wird’s eng
Freundschaft zu Livry darf was kosten
50 Jahre Städtepartnerschaft mit Livry-Gargan, das will natürlich gefeiert werden: Die Stadt hat einiges an Programm geplant. Deswegen wird jetzt der Feier-Etat um …
Freundschaft zu Livry darf was kosten

Kommentare