Betrunkener (39) bricht in AEZ ein, weil er Zigaretten kaufen will

Germering - Einkauf kurios: Ein 39-Jähriger ist am Samstag gegen 3.50 Uhr in das AEZ an der Oskar-von-Miller-Straße in Germering eingebrochen. Er wollte Zigaretten kaufen.

Weil das Licht im Vorraum des Geschäfts brannte, war der stark betrunkene Germeringer der Meinung, der Laden sei geöffnet. Auch die geschlossene Schiebetüre konnte ihn nicht von seinem Vorhaben abhalten, Zigaretten zu kaufen. Der 39-Jährige trat gegen die Scheiben und zwängte sich durch einen Spalt zwischen den Türflügeln. Doch dann war Schluss.

Der Mann saß im Vorraum fest, er konnte auch nicht mehr hinaus. Weil Passanten den vermeintlichen Einbruch mittlerweile gemeldet hatten, waren zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Streifenwagen auf dem Weg zum Tatort. Nachdem sie sich ein Bild gemacht hatten, holten die Einsatzkräfte den Filialleiter des AEZ hinzu. Er befreite den Betrunkenen aus seiner misslichen Lage. Für den entstandenen Schaden muss der nächtliche Einkäufer aufkommen.

vu

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist am Olchinger See 
Mehrere Badegäste haben am Dienstag gegenüber der Polizei von einem Exhibitionisten am Olchinger See berichtet. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen, sich zu melden.
Exhibitionist am Olchinger See 
Oliver aus Emmering
Lucia Drusova und Matus Drusa aus Emmering haben jetzt vier Kinder, denn kürzlich erblickte Oliver (3530 Gramm, 53 Zentimeter) das Licht der Welt. Zuhause freuen sich …
Oliver aus Emmering
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
 Die Pläne für den Bau eines Supermarkts im Grafrather Zentrum verzögern sich erneut.
Abstimmungspatt bringt Supermarkt-Pläne ins Stocken
3000 Haushalte ohne Strom 
Nichts ging mehr am Mittwochmorgen. In großen Teilen von Olching, Esting, Geiselbullach, Maisach, Gernlinden und Bergkirchen (Kreis Dachau) war der Strom ausgefallen. …
3000 Haushalte ohne Strom 

Kommentare