Betrunkener (39) bricht in AEZ ein, weil er Zigaretten kaufen will

Germering - Einkauf kurios: Ein 39-Jähriger ist am Samstag gegen 3.50 Uhr in das AEZ an der Oskar-von-Miller-Straße in Germering eingebrochen. Er wollte Zigaretten kaufen.

Weil das Licht im Vorraum des Geschäfts brannte, war der stark betrunkene Germeringer der Meinung, der Laden sei geöffnet. Auch die geschlossene Schiebetüre konnte ihn nicht von seinem Vorhaben abhalten, Zigaretten zu kaufen. Der 39-Jährige trat gegen die Scheiben und zwängte sich durch einen Spalt zwischen den Türflügeln. Doch dann war Schluss.

Der Mann saß im Vorraum fest, er konnte auch nicht mehr hinaus. Weil Passanten den vermeintlichen Einbruch mittlerweile gemeldet hatten, waren zu diesem Zeitpunkt bereits mehrere Streifenwagen auf dem Weg zum Tatort. Nachdem sie sich ein Bild gemacht hatten, holten die Einsatzkräfte den Filialleiter des AEZ hinzu. Er befreite den Betrunkenen aus seiner misslichen Lage. Für den entstandenen Schaden muss der nächtliche Einkäufer aufkommen.

vu

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Bundes- und Weltpolitik war beim Gernlindner Faschingszug sichtbarer als Lokalpolitik. Kein Wunder, hatte doch die globale Lage die deutlichsten Auswirkungen auf den …
Globaler Gernlindner Gaudiwurm
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
1200 Karten gab’s für den legendären Sportlerball des FC Emmering. Die Stimmung in der frisch sanierten Amperhalle war so gut wie immer - trotz einiger Einschränkungen
Sportlerball: Superlative trotz Einschränkungen
Crash an der Autobahn-Abfahrt
Ein Grieche (38) hat am Freitag um 20.45 Uhr an der Autobahnabfahrt der A 99 bei Germering-Süd mit seinem VW-Kleintransporter den Golf eines 54-Jährigen gerammt. Der …
Crash an der Autobahn-Abfahrt
Oboe aus Gymnasium verschwunden
 Aus dem Carl-Spitzweg-Gymnasium in Germering ist ein teures Musikinstrument verschwunden. Die zuständige Polizei bittet um Hinweise.
Oboe aus Gymnasium verschwunden

Kommentare